Türkei Motorradreise 2015 - Rundreise durch Anatolien Die Perlen Anatoliens

Von Troja bis Pergamon: Erfahren Sie die Höhepunkte der Westtürkei während einer einzigartigen Motorradreise, die Sie zirka 3.000 Kilometern durchs Land führt.

Foto: Alper Sirin
Kappadokien
Kappadokien

Es ist die überwältigende Vielfalt, die wir auf dieser Motorradreise durch dir Türkei erleben, die selbst Weitgereiste staunen lässt. Eingebettet zwischen Schwarzem, Ägäischem und Mittelmeer, zwischen Asien und Europa, zwischen Tradition und Moderne ist die Türkei nah und doch so fern.

Von der Küste erhebt sich der mächtige Taurus in Schwindel erregende Höhen. Straßen, die für flotten Kurvenswing und Fahrspaß vom Feinsten sorgen, führen Richtung Gipfel, kontrastreich folgen die weiten Ebenen Zentralanatoliens.

Den Reisenden erwarten zahlreiche kulturelle wie auch landschaftliche Höhepunkte: Über Konya, die Stadt des mystischen Mevlana-Ordens, die sensationelle Tuffsteinlandschaft Kappadokiens und Safranbolu, dem „Rothenburg der Türkei“ erreichen wir Troja.

Nach einem Abstecher nach Pergamon erwartet uns mit Ephesus eine atemberaubende historische Stätte. Und die Kalksteinterrassen von Pamukkale sind nicht minder überwältigend.

Nach 3000 kurvenreichen Kilometern, vielfältigen Eindrücken und drei Meeren glaubt man, einen ganzen Kontinent durchfahren zu haben. Nicht umsonst heißt Anatolien ja auch Kleinasien.

Anzeige
Foto: Alper Sirin
Ungewöhnliche Begegnungen am Wegesrand.
Ungewöhnliche Begegnungen am Wegesrand.

TOURPROFIL

Gesamtstrecke: zirka 3050 km

Tagesetappen: 210 - 380 km

Straßenzustand: Meist Asphalt, mal grob, mal fein, leider nicht immer gut. Die vielen neuen, meist vierspurigen Straßen versuchen wir zu meiden. Am Straßenrand lauert des Öfteren loser Schotter. Häufig bergige und kurvige Strecken, etwa 250 km Naturstraßen mit Steinen, Sand, Schotter und Erde. Die Strecken sind meist sehr wenig befahren, mit wenigen Ausnahmen, wenn wir gezwungen sind, Hauptstraßen zu befahren. In der Türkei gelten dieselben Straßenverkehrsregeln wie in Deutschland, inklusive Rechtsverkehr. Achten muss man immer wieder auf Tiere wie Ziegen, Schafe, Esel und Rinder.

Fahrkönnen: Die Tour ist für ungeübte Fahrer nicht geeignet, gute Kondition ist wichtige Voraussetzung. Das Motorrad sollte auf kurvigen Strecken und in Spitzkehren sicher beherrscht werden, auch auf kleinsten und teils schwierigsten Bergstrecken. Schlagloch- und Schotterpisten sollten kein Problem darstellen. Die Tour ist für Beifahrer nicht geeignet.

Motorräder: Yamaha XT 660 R

Klima:
Im Frühjahr und Herbst herrschen optimale Temperaturen zum Motorradfahren. Allerdings gibt es große Unterschiede zwischen dem mediterranen Klima an den Küsten und dem kontinentalen im Landesinneren. Während am Meer durchaus Temperaturen von über 25 Grad auftreten können, kann es im Gebirge bzw. auf den Hochebenen mit 10 °C doch auch empfindlich kühl sein. Hin und wieder kann es auch mal regnen - allerdings haben wir dann nur einen kurzen Schauer, und es hellt bald danach schon wieder auf.

Unterkunft: In sauberen landestypischen Hotels und Pensionen. Jedes Zimmer hat ein eigenes Bad und WC. Nach türkischer Kategorie handelt es sich dabei um 2-3 Sterne Häuser, wenngleich die Häuser nicht immer dem europäischen Standard entsprechen. Jedoch zeichnet sich jede Unterkunft entweder durch die unverwechselbare Lage, Historie, Küche oder Atmosphäre aus – in zwei Fällen sind wir gezwungen, einfachere, jedoch gemütliche und saubere Hotels zu nehmen, da es keine bessere Alternative gibt.

Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, die Reise bis 28 Tage vor Tourbeginn abzusagen

Partner: Die Tour wird in Zusammenarbeit mit Alpers Adventure Tours organisiert und durchgeführt

Foto: Alper Sirin
Weite Ausblicke am Selda-See.
Weite Ausblicke am Selda-See.

PREISE:

Fahrer: 2090 Euro

EZ-Zuschlag: 330 Euro

Leistungen: Mietmotorrad, Haftpflichtversicherung, deutschsprachige Reiseleitung, 11 Übernachtungen im Doppelzimmer, Halbpension, Transfers, Eintrittsgelder, Mautgebühren, Reisesicherungsschein

Nicht eingeschlossen: Flug (ab zirka 300 Euro), Benzin, Mittagessen, Getränke, Reiserücktrittskosten- und Rücktransportversicherung

PROGRAMM

1. Tag: Ankunft in Antalya, Transfer zum Hotel, Abendessen
2. Tag:
Dedegöl-Pass, Taurusgebirge, Seydisehir
3. Tag:
Konya, Kappadokien, Güzelyurt
4. Tag:
Anatolische Ebene, Hattusas
5. Tag:
Mehrere Pässe, mal Straße, mal Piste, Safranbolu
6. Tag: Schwarzes Meer bei Karasu
7. Tag: Iznik See, Marmarameer, Erdek
8. Tag: Gönen Stausee, Troja, Ayvalik
9. Tag:
Pergamon, Ägäis, Selcuk, Ephesus
10. Tag:
Traumstrecke bei Tire, Pamukkale
11. Tag:
Tauruspässe, Selda-See, Abschiedsessen in Antalya
12. Tag:
Transfer zum Flughafen, Rückreise

(Prgorammänderungen bleiben vorbehalten)

Bitte fordern Sie die ausführlichen Informationen und Anmeldeunterlagen zur Tour an.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote