22 Bilder
Die Lazareth BMW R 1200 R Custom.

BMW R 1200 R by Lazareth Boxer mit Biss

Wild, ungestüm und unkonventionell: Das ist die Handschrift des französischen Customizers Lazereth und sie bestimmt auch seine BMW R 1200 R im Neo-Retro-Sacrambler-Outfit.

In Frankreich ist die Werkstatt von Ludovic Lazareth eine der ersten Adressen, wenn es um ausgefallene Ideen in Sachen Tuning geht. Da wird einem Renault Twingo schon einmal ein Range Rover 3,5-Liter-V8 implantiert oder bekommt eine Yamaha FZR 1000 eine martialisch anmutende Tron-Verpackung samt Turbolader vom Mini Cooper S eingepflanzt.

Zu den neusten Bikes zählt eine BMW R 1200 R, die sich auf Kundenwunsch in einen „Neo-Retro-Scrambler“ verwandelt. Lazareths Jungdesigner Jean-Thomas Mayer zerpflückte die BMW R 1200 R komplett bis auf die Motoren-Getriebeeinheit und Paralever. Den eigens angefertigten Rohrrahmen kombiniert er mit einer Upside-down-Gabel von einer Yamaha YZF-R6. Die musste für die breiten TKC-80-Contis allerdings verbreitert werden.

Anzeige

Bei Tank und Sitzbank ließ sich Mayer von der aktuellen BMW R 90 S-Retro-Studie, dem Concept Ninety, inspirieren. Den aggressiven Vorwärtsdrang seines Umbaus wollte er dabei aber nicht verlieren. Im Cockpit herrscht der Minimalismus: Mehr als einen digitalen Tacho gibt es nicht.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel