Alternativangebot BMW F 650

Als typisches Einsteiger-Motorrad entpuppt sich diese blaue BMW. Sie besitzt das tiefer gelegte Fahrwerk sowie Haupt- und Seitenständer in gekürzter Ausführung. Nach den Haltereintragungen im Brief befand sich die F 650 seit der Erstzulassung im Januar 1996 ausschließlich in weiblicher Hand. Die aktuelle Besitzerin ist die Nummer drei und hat das Bike im Jahr 2000 beim Vertragshändler gekauft. Damals besaß die ursprünglich grüne 650er bereits das dunkelblaue Metallic-Kleid. Die nachträgliche Lackierung ist jedoch
das Werk eines Profis und wurde handwerklich sehr sauber ausgeführt. Weitere Sonderausstattungen sind Heizgriffe, eine Steckdose sowie die höhere Verkleidungsscheibe und das Topcase aus dem Zubehör.
Die BMW, deren Tacho eine Laufleistung von knapp 19000 Kilometern ausweist, ist augenscheinlich zwar gepflegt, bietet Perfektionisten aber noch genügend Spielraum für ausgiebige Putzorgien an schlecht zugänglichen Stellen wie zum Beispiel im Bereich der Schwingenlage-
rung sowie der Federbeinaufnahme. Die letzte
Inspektion erfolgte laut Rechnung im Herbst 2003. Leider ist das Service-Scheckheft nicht mehr vorhanden. Zudem sind der Kettensatz sowie der Vorderreifen austauschreif. Deshalb fällt die Mindest-Preisforderung der Besitzerin von 3300 Euro – die anfängliche Vorstellung lag bei 3900 Euro – deutlich zu hoch aus, insbesondere im Vergleich zum zuvor besichtigten Exemplar im serienmäßigen Topzustand.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote