Aprilia RSV Mille

Baujahr 1999/2000

Die Mille startete auf Anhieb exzellent durch. Bei seiner Pre-miere leistete der V-Twin beachtliche 118 PS und wurde in ein Fahrwerk ein­gesetzt, das mit hoher Zuverlässig­-keit aufwarten kann. Der MOTORRAD-Langstreckentest dokumentiert nur kleine Schwächen – für eine völlige Neukonstruktion sehr respektabel. Bereits die erste Modellgeneration wird von ihren Fahrern hoch geschätzt. Zwar glänzt der Motor noch nicht mit der Kultiviertheit, die ihn seit seiner Modellpflege 2001 kennzeichnet. Dafür lässt sich die Mille neutral und punktgenau durch enge Kehren und lange schnelle Kurven zirkeln. Die nur mäßig dosierbare Bremsanlage kann durch Zubehörbeläge (Brembo, Lucas) effektiv verfeinert werden.

Fazit
Die Ur-Mille gefällt – ob auf der Rennstrecke oder der Hauspiste. Noch dazu ist sie um Längen preisgünstiger als eine Ducati aus gleichem Zeitraum. Und als echtes Italobike deutlich charaktervoller als die japanische Konkurrenz VTR 1000 von Honda.

Stärken
und Schwächen
+ Zielgenaues Fahrwerk
+ Hochwertige Ausstattung
+ Mächtige Soundkulisse
– Kernige Vibrationen
– Dosierbarkeit der Bremsanlage
– Kettenpeitschen
Technische Daten
Neupreis 1999: 11695 Euro
Motor: wassergekühlter Zweizylinder-Viertakt-V-Motor, 998 cm3, 87 kW (118 PS) bei 9300/min, 93 Nm bei 7000/min, Einspritzung, keine Abgasreinigung, E-Starter, Sechsganggetriebe, Kette.
Fahrwerk: Brückenrahmen aus Aluminium, Upside-down-Gabel, voll einstellbar, Zweiarmschwinge aus Aluminium, Zentralfederbein, voll einstellbar, Doppelscheibenbremse vorn, Ø 320 mm, Scheibenbremse hinten, Ø 220 mm, Alu-Gussräder, Reifen 120/70 ZR 17, 180/55 ZR 17.
Messwerte (MOTORRAD 13/1999): Gewicht vollgetankt 223 kg; Tankinhalt 21 Liter; Höchstgeschwindigkeit 269 km/h; Beschleunigung 0–100 km/h: 3,1 sek; Durchzug 60–140 km/h: 9,9 sek; Verbrauch Landstraße 7,5 l/100 km (Super).

Preise/Angebote
Schwacke notiert die 1999er-Mille für 4950 Euro (69500 km), für das 2000er-Modell sind nach Liste 5500 Euro (61100 km) zu berappen. Das tatsächliche Angebot beginnt bereits rund 500 Euro unter den Listenpreisen und weist mit durchschnittlich 20000 Kilometern eine deutlich geringere Laufleistung auf.

Tests in MOTORRAD*
20/1998 (T), 13/1999 (VT),
7/2002 (GK)

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote