Besichtigung

Foto: BMW
Rein äußerlich sollten sich Kaufinteressenten sämtliche Chrombauteile und -flächen genauer anschauen. Hier nagt der Zahn der Zeit besonders häufig und nahezu unabhängig vom Pflegeaufwand des Besitzers. Vor allem die Felgen älterer Baujahre sind davon betroffen. Auch die Chromflächen der Standrohrabdeckungen neigen zum Abplatzen. Bei Modellen mit Speichenrädern obligatorisch: das Abklopfen aller Speichen, um gelockerte oder gar gebrochene Kandidaten aufzuspüren.

Vor und nach der Probefahrt empfiehlt es sich, nach verdächtigen Ölspuren im Bereich des Kardans suchen – leckende Dichtungen sind nicht allzu selten und teuer zu reparieren. Alles in allem kennt die R 1200 C jedoch keine eklatanten Schwächen und gehört zu den besonders zuverlässigen Gebrauchtbikes. Verlaufen Besichtigung und Probefahrt, bei der auch das ABS auf Funktion geprüft werden sollte, glatt und problemlos, steht einem Kauf nichts im Weg.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel