Besichtigung

Keine Angst vor dem Motor: Nach dem Einsatz in der mit vielen Mängeln behafteten TL 1000 ist der Antrieb für die V-Strom 1000 überarbeitet worden und gilt seitdem als ausgereift. Und standfest. Kleinere Macken gibt es trotzdem: Die ersten zwei Modelljahre fielen durch klappernde Kupplungen aufgrund zu schwacher Torsionsfedern auf, zudem neigte der Kupplungsnehmerzylinder zu Undichtigkeiten. Sollte der warm gefahrene Motor im Leerlauf öfter ausgehen, ist meist ein zu kleines Ventilspiel die Ursache. Immer wieder ein Thema des mager abgestimmten Triebwerks: Konstantfahrruckeln, Auspuffpatschen und harte Gasannahme. Hier hilft eine penible Synchronisation der Drosselklappen. Bisweilen haben Händler zur Abhilfe Modifikationen am Motormanagement vorgenommen – was aber zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führt.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel