Besichtigung Suzuki DR 350

Die meisten DR 350 dienen als Landstraßen- oder Stadtflitzer, doch einige Besitzer nutzen die tollen Geländeeigenschaften für Offroad-Einlagen. Beim Kauf deshalb neben auffälligen Sturzspuren verstärkt auf Steinschlagschäden am Unterboden, verbeulte Felgen sowie defekte Speichen achten. Rost ist ein bekanntes Übel der Suzuki. Neben Rahmen und Tankunterseite gilt das vor allem für die Auspuffanlage der Modelle bis 1995. Außerdem auf die Halteschraube des Kickstarters achten, die sich gern löst. Motorseitig ist bei regelmäßiger Wartung
des Vorgängers zumindest bis 30000 Kilometer Laufleistung nichts zu befürchten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote