Blech-Alternativen

Kleinere PX-Modelle und die indische LML-Vespa als Varianten

Äußerlich sind die PX 125/150 kaum von der 200er zu unterscheiden. Bis zum Start der SKR-Modelle 1993 war die 125er Italiens meistverkaufter Roller. Sie wird auch heute noch hierzulande angeboten, während die 150er 1992 aus dem Programm verschwand. Ab 1985 gab es die T 5 als 125er Sportausführung mit zwölf PS und rechteckigem Scheinwerfer. Auch für 16jährige sind ältere PX 125 interessant, ein Drosselauspuff auf 80 km/h mit TÜV-Gutachten kostet 199 Mark etwa bei SIP Scootershop, Telefon 08191/942303.

LML steht für die indische Firma Lohia Machines Ltd. Seit 1985 lief in Kanpur die PX 150 E in Großserie vom Band. Mehrheitsbesitzer Piaggio läßt dort auch einen Großteil der PX-Teile für den europäischen Markt herstellen. Die Firma RWN aus Penzberg importiert die indischen Vespa. Da der Neupreis einer LML-Vespa deutlich unter dem einer italienischen liegt, sind Gebrauchte aus Indien auch preiswerter. Allerdings konsumiert der mit leichterem Lüfterrad spontaner ansprechende Motor noch immer Gemisch 1:50.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote