BMW R 1100 RS - Tipps für Käufer

Bremsen:
Viele Boxer sind mit ABS ausgerüstet. Beim Kauf darauf achten, dass dieses auch nach mehrmaligem Starten zuverlässig arbeitet (erkennbar an nicht blinkenden Kontrollleuchten). Ansonsten wird eine neue Batterie fällig. Wem das zu teuer ist, der kann das ABS durch Anrollenlassen des Motorrads überlisten. Die Ursache liegt in der Initialisierungs-Routine der Elektronik. In den diversen Boxer-Foren findet sich darüber Lesestoff bis zum Abwinken.

Getriebe:
Die ersten Baujahre litten häufig unter herausspringenden Gängen und schlecht schaltbaren Getrieben. Bei der Probefahrt darauf achten.

Gepäcksystem:
BMW und Koffer gehören zusammen wie die Faust und das Auge. Wenn alles mit demselben Schlüssel zu bedienen ist, umso besser.

Laufleistung:
Hohe Kilometerstände müssen kein Kaufhindernis sein. Bestes Beispiel: unser Exemplar. Volle Leistung (gemessen 92 PS) und kaum Ölverbrauch künden von gutem mechanischem Zustand, auch wenn die Betriebsgeräusche alles andere als ein Ohrenschmaus sind.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote