Defekte im Test

Bislang steht die Aprilia unter einem guten Stern. Der Defektteufel hat jedenfalls nur wenig Angriffsfläche gefunden.

Gleich zu Testbeginn hing die Rückstellung des Blinkers das eine oder andere Mal, eventuell war Wasser in die Lenkerarmatur ein-gedrungen. Ernster war bei Kilometerstand 10556 ein anderer Hänger: Die Drosselklappe schloss einige Male nicht vollständig. Was bei einem Motorrad, auf dem man nicht manuell auskuppeln kann, unter Umständen sogar richtig gefährlich werden kann. Sicherheitshalber wurde ein komplett neuer Drosselklappenkörper montiert, danach trat der Defekt nicht mehr auf. Der Grund könnte Verschmutzung in den Lagern der Drosselklappe gewesen sein. Aprilia hat bereits reagiert und eine Plastikabdeckung entwickelt, die bei älteren Maschinen nachgerüstet wird. Häufiger finden sich im Fahrtenbuch Einträge darüber, dass der V2 unvermittelt ausging, vor allem bei Bergabfahrt oder beim Ausrollen in der Warmlaufphase, etwa vor Ampeln.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel