Ducati 748

Baujahr 1999/2000

Schön aus allen Perspektiven. Was für die Ducati 916 gilt, kann in gleichem Maße auch das kleine Schwestermodell 748 für sich bean­spruchen. Schon die erste Kontaktaufnahme macht klar: Hier wird die reine Rennlehre vertreten. Wer auf ihr Platz nimmt, muss sich auf drei Dinge gefasst machen: Hintern hoch, Kopf runter und alles Gewicht der Welt auf die Handgelenke. Schon die Standard- 748 ist ein Vollblut-Racer. Entspannte Landstraßen­swings sind nicht ihr Ding. Experten bescheinigen dem Des­mo-Twin Stabilität und Schräglagenver­halten eines 250er-GP-Motorrads. Was auf der Landstraße unter Komfortentzug rangiert, kommt auf der Rennstrecke zur Geltung. Ein erstklassig ansprechendes Fahrwerk, das mit entsprechender Fahrtechnik zielgenau ums Eck zirkelt. Die 748 ist wie die 916 ein echtes Liebhabergefährt. Sie wird top gepflegt angeboten und hat kaum Kilometer auf der Uhr. Modellvarianten wie die 748 S mit ver­stellbarem Lenkkopf oder 748 R (Öhlins-Fahrwerk) kosten rund 1000 Euro mehr.

Fazit
Ein faszinierendes Bike. An Bord: Emotionen aller Art. Erzeugt ein wohliges Kribbeln beim Anblick, lässt das Herz während der Fahrt bis zum Anschlag klopfen. Doch dieser Spaß muss mit harter Arbeit erkämpft werden. Die Duc gibt sich stur, unhandlich und kompromisslos. Das funktioniert auf schnellen Rennstrecken, aber nicht auf der Landstraße.
Stärken und Schwächen
+ Klasse Design
+ Betörender Sound
+ Echte Racing-Qualitäten
– Stur und unhandlich
– Unbequeme Sitzhaltung
– Kein Landstraßengefährt

Technische Daten
Neupreis 1999: 11422 Euro
Motor: wassergekühlter Zweizylinder-Viertakt-V-Motor, 748 cm3, 71 kW (97 PS) bei 11000/min, 74 Nm bei 9000/min, Einspritzung, keine Abgasreinigung, E-Starter, Sechsganggetriebe, Kette.
Fahrwerk: Gitterrohrrahmen aus Stahlrohr, Upside-down-Gabel, voll einstellbar, Einarmschwinge aus Aluminium, Zentralfederbein, voll einstellbar, Doppelscheibenbremse vorn, Ø 320 mm, Scheibenbremse hinten, Ø 245 mm, Alu-Gussräder, Reifen 120/60 ZR 17, 180/55 ZR 17.
Messwerte (MOTORRAD 6/2001):
Gewicht vollgetankt 210 kg; Tankinhalt 17 Liter; Höchstgeschwindigkeit 246 km/h; Beschleunigung 0–100 km/h: 3,3 sek; Durchzug 60–140 km/h: 11,9 sek; Verbrauch Landstraße 6,2 l/100 km (Super).

Preise/Angebote
Die Bella ist teuer. Schwacke ruft für die 1999er-Ausgabe der 748 immer noch stolze 5175 Euro (69500 km) auf, der 2000er-Jahrgang kostet laut Liste exakt 500 Euro (bei 61100 km) mehr.

Tests in MOTORRAD*
9/2000 (VT), 6/2001 (VT)


*Nachbestellungen unter Telefon 0711/182-1229; FB=Fahrbericht, GK=Gebrauchtkauf, VT=Vergleichstest, T=Test

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel