Für dynamische Puristen: Suzuki SV 650/S Geht nicht, gibt’s nicht

Sie sind ein ausgeglichener Typ, schätzen das Wesentliche, das einsame Durchforsten bester Kurvenreviere. Mittlerweile haben Sie Ihren Fahrstil perfektioniert, immer stärkere PS-Kicks reizen Sie nicht mehr, sondern viel mehr das Gefühl, ein Motorrad voll unter Kontrolle zu haben. Was Sie brauchen, ist DIE Fahrmaschine. Greifen Sie zur SV. Leicht und präzise zu händeln, dazu ein charakterstarkes Triebwerk. Und am Samstagabend in der Garage können Sie über die ein oder andere
Modifikation nachdenken. Das Paket bekommen Sie zu äußerst attraktiven Preisen.
Bauzeit: 1999 bis heute
Neupreis (1999):
SV 650 S 11790 Mark, SV 650 11090 Mark
Bestand: zirka 23200 Maschinen
Verkäufe pro Jahr: zirka 3300

Marktsituation/Preise: Seit 1999 auf dem Markt, hat sich die SV mit rund 23000 zugelassenen Exemplaren fest in den Bestands-Top-Ten verankern können. Und die Besitzer halten ihr zum Großteil die Treue: Rund 3300 Verkäufe pro Jahr sind gemessen am Bestand nicht
gerade üppig. Eingestiegen wird mit rund 2500 Euro. Aber Vorsicht: Dafür findet sich allerhand verbasteltes und heruntergerittenes Material. Attraktivere Angebote erhält man ab 3000 Euro. Junge Gebrauchte werden zwischen 4000 und 4500 Euro gehandelt, darüber beginnt der Preiskampf mit Neufahrzeugen.

Besichtigung: Typische Schwächen sind bei der Suzuki nicht zu verzeichnen. Im MOTORRAD-Langstreckentest mit der verkleideten SV 650 S fielen lediglich die Ausbrüche an den Getrieberädern des fünften Gangs auf. Empfehlenswert ist also eine ausführliche Probefahrt mit einem besonderen Ohrenmerk auf die Akustik aus dem Schaltwerk. Ein kritischer Blick gilt den zahlreichen Modifikationen: Ein Superbike-Lenker kann bei höheren Geschwindigkeiten Unruhe ins Fahrwerk einleiten, der Sportauspuff die Ordnungsmacht auf den Plan rufen,
ein Anbauteil ohne Gutachten die Plakettenvergabe erschweren. Gut ist, wenn der Verkäufer in solchen Fällen das Originalteil mitanbietet und damit auch belegen kann: Meine Maschine ist unfallfrei.

Fazit: 2003 umfassend modellgepflegt, bleibt die SV 650 in verkleideter S- oder nackter Version weiterhin
der Bringer, auch wenn echte Fans dem aktuellen
Einspritzer-Modell ob ihrer kantigen Optik nicht mehr
die wahre Liebe entgegenbringen wollen.

Tests in MOTORRAD: 4/1999 (T), 24/1999 (O),
18/2000 (LT)

O=Optimierung, LT=Langstreckentest, T=Test;
Nachbestellungen: Telefon 0711/182-1229

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote