Gebrauchtberatung Einzylinder Yamaha XT 660 R/X

Den 2004 modernisierten Einzylinder gibt es als straßentaugliche Supermoto oder im klassischen Enduro-Gewand. MOTORRAD klärt, wie sich beide Typen gebraucht schlagen.

Das Kürzel galt als Zauberformel für Weltreisende und Wüstenfüchse. Es war im Dschungel Brasiliens genauso anzutreffen wie auf dem Uni-Parkplatz von Paderborn. Yamahas XT stand für puren, unverfälschten Enduro-Genuss, ob in der Sahara oder auf den Feldern bei Wanne-Eickel. Nachdem die Ära der luftgekühlten XT 600 im Jahre 2003 endete, glaubte kaum jemand an eine Fortsetzung. Und doch, sie kam: 2004 in Form der XT 660 mit Wasserkühlung. Und sogar als Doppelfeature. Mit 21-Zoll-Vorderrad war sie als klassische Enduro, mit kurvenwetzfreundlicher 17-Zoll-Bereifung als trendige Supermoto erhältlich. Zwar ohne Topseller-Qualitäten, aber pro Jahr konnten immerhin über 1000 Bikes unters Volk gebracht werden. Im Top-Test von MOTORRAD gab die XT 660 R einen guten Einstand: Ideal sei sie, so Autor Rolf Henniges, um dem Alltag zu entfliehen. Und Spaß bringe sie, “ob bei gemäßigten Schotterwanderungen, auf der Hausstrecke oder im Stadtverkehr-Gewusel“. Kritikpunkte waren neben der zu straffen Fahrwerksabstimmung am Heck die nur durchschnittliche Bremsleistung mit hoher Handkraft sowie die allenfalls mäßige Dosierbarkeit der Stopper. Auf 50000 Kilometern musste sich im MOTORRAD-Dauertest die Supermoto-Schwester bewähren. Hier stand zunehmend die schwammige Gabel im Kreuzfeuer der Kritik. Progressive Gabelfedern von Wirth brachten zwar besseres Ansprechen, die Dämpfung blieb dagegen lasch. Erfolgreicher war erst ein umfangreiches Fahrwerkstuning von HH-Racetech (www.hh-racetech.de), das mit 620 Euro aber hohe Kosten verursachte.

Gebrauchtkäufer sollten wegen der mäßigen Verarbeitung der in Italien gefertigten XT 660 auf rostfreien Zustand an versteckten Stellen achten. Technisch sind bei dem noch jungen, soliden Single keine Probleme zu erwarten.

Tests in MOTORRAD
XT 660 R: 5/2004 (FB), 8/2004 (TT), 11/2004 (VT), 15/2004 (RT), 15/2007 (VT)XT 660 X: 12/2004 (VT), 2/2005 und 6/2006 (LT), 5/2007 (FB), 9/2007 (VT)
FB=Fahrbericht, LT=Langstreckentest, RT=Reifentest, TT=Top-Test, VT=Vergleichstest; Nachbestellungen unter Telefon 0711/182-1229

Fanseite: www.xt-660.de.Knapp 1000 registrierte User tauschen sich in der XT-660-Community ausGebrauchtangebote: markt.motorradonline.de/bike1667.html (XT 660 R) bzw. 1539.html (XT 660 X)

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote