Gebrauchtberatung Honda CBF 1000 Gebrauchtberatung Honda CBF 1000

Foto: Künstle
Auf der Honda fühlt sich eigentlich jeder auf Anhieb wohl. Der um zehn Millimeter verstellbare Lenker sowie die höhenverstellbare Sitzbank und Verkleidungsscheibe tragen ihr Scherflein dazu bei. Der tadellose Motor, der schon ab 2000/min ruckfrei durchzieht, und die zumindest mit ABS auf jedem Untergrund sportlerwürdigen Verzögerungswerte runden das gute Gesamtbild ab. Zu den empfehlenswertesten Reifenpaarungen gehören nach Erfahrungen von MOTORRAD die Metzeler Roadtec Z6 und die Continental Road Attack, die beide weit mehr Schräglage vertragen würden, als der früh aufsetzende Seiten- und Hauptständer zulassen. Zu den weiteren Verbesserungsmaßnahmen zählen die MRA Vario-Touringscreen für 120 Euro, die den Schutz vor Fahrtwind im Vergleich zur Serienscheibe deutlich erhöht. Für noch mehr Fahrspaß auch auf ruppigem Terrain sorgen straffere Gabelfedern beispielsweise von Wirth (mit Öl rund 100 Euro) und ein einstellbares Zubehörfederbein.

Besichtigung

Zu den ganz wenigen typischen Mängeln gehört die rissgefährdete Verkleidung des 2006er-Modells. Die meisten CBF sollten zwischenzeitlich mit einem Honda-Anti-Vibrationskit, bestehend aus einigen selbst-klebenden Moosgummistreifen, ausgestattet sein. Ebenfalls nicht wirklich dramatisch ist Rostbefall der durch Steinschlag gefährdeten Federbeinaufnahme an der Schwinge sowie teilweise an Rahmen, Achsen und den unteren Gabelbrücken. Ein prüfender Blick lohnt auf alle Fälle, auch wenn nicht alle Modelle betroffen sind.
Anzeige
Foto: Künstle

Der Golf der Motorräder

Regelmäßige Pflege und eine Behandlung mit Anti-Korrosionsspray bei längeren Standzeiten verhindern rosten. Auch wenn nur alle 6000 Kilometer eine kleine Inspektion anfällt und nur alle 12000 Kilometer zusätzlich ein Ölwechsel ansteht, sind scheckheftgepflegte Exemplare zu bevorzugen – nicht zuletzt deshalb, weil bei den meisten Gebrauchtangeboten noch die Garantiezeit läuft. Ebenfalls positiv zu bewerten, wenn Kettensatz und Reifen der angebotenen CBF noch mehrere tausend Kilometer überstehen.

Modellpflege

2006 Markteinführung der CBF 1000, Typ SC 58, mit zweifach höhenverstellbarer Verkleidungsscheibe, dreifach höhenverstellbarer Sitzbank, verstellbarem Lenker. Geregelter Katalysator, Euro-3-Abgasnorm, Neupreis 7990 Euro, ABS-Version mit Verbundbremse (CBS) und Dreikolbenzangen gegen 700 Euro Aufpreis. Lieferbare Farben: Blau, Grün-Metallic, Schwarz-Metallic, Silber-Metallic

2007 Verkleidung serienmäßig mit Anti-Vibrations-kit, ansonsten unverändert, Typ SC 58. Neupreis 8590 Euro, ABS/CBS-Bremse mit Dreikolbenzangen gegen Aufpreis. Zusätzliche Farbvariante: Rot

2008 Unverändert, Typ SC 58: Neupreis 8590 Euro, ABS/CBS-Bremse mit Dreikolbenzangen gegen Aufpreis. Neue Farbvarianten: Gelb, Schwarz. Weiterhin im Programm: Rot und Silber-Metallic

Rückrufe/Umrüstaktionen:
keinerlei Rückrufaktionen; 2006er-Modelle gegen Nachfrage auf Garantie mit Anti-Vibrationskit für die Verkleidung ausgestattet
Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote