Gebrauchtberatung: kleine Cruiser und Chopper Discount-Shopper

Müssen Cruiser mindestens zwei Liter Hubraum haben oder gleich 20000 Euro kosten? Steigen Sie günstiger ein. MOTORRAD hat mit Yamaha Virago, Honda Shadow und Suzuki Savage die einstigen Lieblinge der Nation unter die Lupe genommen.

Foto: fact
Vor 15 Jahren tickte die Motorradwelt noch ganz anders. Wer als Hersteller kräftig mitmischen wollte, musste Motorräder mit langen Gabeln bauen. Und wer dann auch noch richtig Stückzahlen anstrebte, musste es bei kleinen Hubräumen belassen. Beispiel Yamaha XV 535 Virago. 1988 startete der Verkauf mit noch verhaltenen 1000 Exemplaren pro Jahr. Doch dann hob die Virago ab, der luftgekühlte Zweizylinder kam auf Drehzahlen. Zwischen 1992 und 1995 wurden im Schnitt 20 Viragos pro Tag verkauft. In der Summe konnte Yamaha bis 2003 beachtliche 57000 Maschinen absetzen. Und jetzt kommt das Beste: Selbst vier Jahre nach Verkaufsende führt die XV 535 Virago mit 46000 zugelassenen Maschinen immer noch die Bestands-Top-Ten an, deutlich vor Allroundern wie Suzukis Bandit 600, die mit rund 42000 Exemplaren den zweiten Platz belegt.

Bei den Neuverkäufen spielen Chopper und Cruiser mit rund zehn Prozent Marktanteil inzwischen eine untergeordnete Rolle. Doch betrachtet man den Bestand und nimmt allein die kleinen Chopper ins Visier, kommt man schnell auf Zahlen weit jenseits von 150000 Motorrädern (siehe Kasten rechts). Und die sind auf dem Gebrauchtmarkt nach wie vor eine ernst zu nehmende Größe. Im Schnitt wechseln pro Jahr rund 20000 Maschinen den Besitzer.

Pluspunkt für Verkäufer: Sie bleiben nicht lange auf ihrem Angebot sitzen. Die kleinen Chopper sind gefragt. Das bestätigen auch Händler gegenüber MOTORRAD. Wobei die überwiegende Zahl der Verkäufe auf privater Ebene läuft. Nur noch wenige finden in Form einer Inzahlungnahme den Weg zum Motorradhändler.

Pluspunkt für die Interessenten: Trotz ihres Alters sind die meisten Chopper in einem außerordentlich guten Pflegezustand. Die Bezeichnung »Schönwetterfahrzeug« kann man bei dieser
Maschinengattung fast wortwörtlich nehmen. Dazu gibt es in den meisten Fällen ein reichhaltiges Zubehörpaket, das sich nur schwer auf den Verkaufspreis aufschlagen lässt und quasi als Bonbon mit offeriert wird. Außerdem bewegen sich die Kilometerleistungen noch im Rahmen. Rechnet man die Laufleistung auf das Maschinenalter um, so sind die meisten Motorräder nicht mehr als 2500 Kilometer pro Jahr bewegt worden.

Unten und auf den folgenden Seiten haben wir mit Yamaha XV 535 Virago, Suzuki LS 640 Savage und Honda VT 600 C Shadow drei äußerst beliebte Chopper unter die Lupe genommen.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel