Gebrauchtberatung Mittelklasse-Kardantourer bis 3000 Euro Dauer-Welle

Wer sich für einen klassischen, unverkleideten Mittelklasse-Tourer mit Kardanwelle interessiert, findet nur noch auf dem Gebrauchtmarkt eine große Auswahl. MOTORRAD zeigt die attraktivsten Modelle und nennt deren Stärken und Schwächen.

Foto: MOTORRAD-Archiv
Beispiel Suzuki VX 800: Kardantourer in der Gebrauchtberatung
Beispiel Suzuki VX 800: Kardantourer in der Gebrauchtberatung
Anfang der 80er Jahre war die Dauerwelle schwer angesagt. Nicht nur bei der Kundschaft der einschlägigen Szene-Figaros, sondern auch bei vielen Motorradfahrern. BMW und Moto Guzzi hatten den Wellenantrieb längst zur Firmentradition erkoren, und die in Sachen Kardan lange Zeit verhalten agierenden japanischen Hersteller machten sich gerade mit Volldampf daran, Versäumtes nachzuholen.
Angestachelt vom enormen Verkaufserfolg der seit 1978 verkauften Honda
CX 500, präsentierten sie in den folgenden Jahren eine Flut neuer Kardan-Tourer,
vornehmlich für die einst sehr beliebte Mittelklasse. Bikes wie die Yamaha XJ 650, die Suzuki GS 650 G im Katana-Styling oder die Kawasaki Z 550 GT sind heute Klassiker und nicht nur Kennern der Szene ein Begriff. Bei Honda nahm die Anzahl der Kardan-Tourer zeitweise gar inflationäre Züge an. So hatte der Weltmarktführer
im Jahr 1983 mit CX 500, CX 500 E,
CX 650 E, VT 500 E und CBX 650 E fünf Varianten im Programm, die alle mit versicherungsgünstigen 50 PS lieferbar waren.
Als die Hersteller nach der großen Krise Mitte der 80er Jahre ihre aufgeblähten
Modellpaletten entrümpelten, blieben die meisten dieser Motorräder auf der Strecke. Sie entsprachen nicht mehr dem damaligen Zeitgeist, der nach sportlichen Bikes mit möglichst viel Leistung bei geringem Gewicht lechzte. Die Konsequenz war ein drastisch geschrumpftes Angebot an klassischen Kardan-Tourern mit einer Leistung von 50 bis 60 PS. Neben der BMW R 80 erreichten nur noch die Honda NTV 650 sowie die Ende 1989 präsentierte Suzuki VX 800 größere Stückzahlen.
Wer sich heute für ein unverkleidetes Mittelklasse-Tourenmotorrad mit Kardanantrieb interessiert, hat lediglich die Wahl zwischen einer neuen Moto Guzzi Breva
V 750 i.E. und einer Sachs Roadster 800 oder eben einem gebrauchten Exemplar aus längst vergangenen Zeiten. Zum Glück gibt es gerade unter den Kardan-Oldies
jedoch einige Modelle, die im Ruf ausgesprochener Zuverlässigkeit und Langlebigkeit stehen, was den Gebrauchtkauf solch einer gepflegten Maschine zur gleichermaßen preisgünstigen wie kalkulierbaren Angelegenheit macht.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote