16 Bilder
Wer sich eine Gebrauchte zulegt, sollte auf den Zustand des Bikes achten. MOTORRAD zeigt Ihnen welche Punkte wichtig sind. Teil 1 - Verschleiß: Der Lenker muss sich leicht, gleichmäßig und ohne Rastpunkt von Anschlag zu Anschlag bewegen lassen. Dann ist das Lenkkopflager noch in Ordnung. Zum Prüfen auf den Hauptständer stellen oder Motorrad wie im Bild auf Hinterrad und Seitenständer ziehen.

Gebrauchtmarkt: Tipps Tipps zur Besichtigung

Drum prüfe, wer sich ewig bindet. Und wenn die Neue ein Gebrauchtmotorrad sein soll, dann um so gründlicher. Diese Punkte sind wichtig:

Regel Nummer eins bei einer Gebrauchtbesichtigung lautet: Zeit mitbringen. Und wenn man von Motorrädern nichts versteht, sollte man auch einen Freund mitbringen, der dies tut. Auf keinen Fall sollte man sich vorschnell vom ersten, möglicherweise sehr guten Eindruck gleich verleiten lassen: Die Tücken eines Gebrauchtbikes stecken oft im Detail. Bevor es an die Technik geht: Papiere zeigen lassen. Stimmt die Fahrgestellnummer darin mit der des Bikes überein? Stimmen die montierten Reifentypen und -größen? Ist Zubehör verbaut, für das es keine Eintragung oder Gutachten (e-Prüfnummern) gibt? Ist der Verkäufer auch der Fahrzeugbesitzer? Wenn alles passt: mindestens alle hier gezeigten Punkte kontrollieren und Probe fahren. Zur Besichtigung gleich Bargeld mitbringen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote