Honda CB 500

Fußnoten: * einschließlich Nebenkosten//// (1) Material- und Arbeitskosten

Mit ihrem problemlosen, neutralen Fahrverhalten, der guten Handlichkeit sowie der angenehmen Sitzposition gilt die Honda CB 500 bei jenen Motorradfahrern als Favorit, denen ein spritziger, sparsamer und überaus zuverlässiger Motor wichtiger ist als ein aufregendes Design. Günstige Unterhaltskosten dank langer Wartungsintervalle runden das positive Bild ab. Leichte Schwächen kann man der CB 500 lediglich bei sportlicher Fahrweise sowie bei voller Beladung ankreiden, wobei sich die Federelemente als etwas unterdämpft erweisen.Bauzeit1993 (4735 Euro*) bis heute (5240 Euro*)Wichtige technische Änderungen1993 bis 1996: Modell PC 26, gebaut in Japan; keine technischen Änderungenab 1997: Modellcode PC 32, Produktion in Italien; 240 mm-Bremsscheibe am Hinterrad statt Trommelbremse1998: zusätzliche Variante CB 500 S mit Cockpitverkleidung und geänderten InstrumentenBestandPC 26: rund 8200 Stück; PC 32 zirka 15200 StückMarktsituationDie CB 500 erfreut sich bei Gebrauchtkäufern nach wie vor großer Beliebtheit. Der große Bestand sorgt nicht nur für eine große Auswahl, sondern auch für ein akzeptables Preisniveau. Bei einem Limit von 2000 Euro beschränkt sich das Angebot jedoch vorwiegend auf die älteren, in Japan gebauten Modelle des Typs PC 26 mit Fahrleistungen ab etwa 15000 Kilometern.Checkpunkte beim GebrauchtkaufLenkkopflager, verschlissene Stoßdämpfer, Steuerkettenspanner (PC 26), Verarbeitungsmängel bei ersten PC 32-Modellen ab 1997 (Rost im Tank)Leistungsvarianten (PC 26)25/37/43 kW (34/50/58 PS)Kosten für LeistungsänderungenZirka 150 Euro (1)VerbesserungsmaßnahmenFederbeine aus dem Zubehör; progressive GabelfedernDie Honda CB 500 in MOTORRAD6/2002 (VT), 19/2000 (VT), 11/1998 (VT), 17/1997 (GK), 22/1996 (VT), 4/1996 (LT), 14/1995 (VT), 6/1994 (VT), 24/1993 (VT 34 PS), 22/1993 (T)Internetwww.cb500.de

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote