Honda CB 750

Das Bessere ist des Guten Feind. Selten hat eine Volksweisheit so gut gepasst wie bei den Beschreibungen von Kawasaki Zephyr und Honda CB Seven Fifty. Für sich betrachtet ist die Kawa ein ordentliches Motorrad, doch die Honda gibt sich in vielen Punkten verbindlicher. Zum Beispiel bei der Verarbeitung. Die Materialien wirken wertiger, die Oberflächen besser, die Spaltmaße sind kleiner. Dafür ist die Kawa besser ausgestattet. Mit einstellbaren Handhebeln etwa. Oder verchromten Instrumentenbechern. Oder einer Schwinge aus Aluminium. Dafür ist der ebenfalls luftgekühlte Honda-Vierzylinder umgänglicher und dank hydraulischem Ventilspielausgleich im Prinzip wartungsfrei.

Auch akustisch gibt er sich verbindlicher, besonders nach dem Kaltstart, strahlt andererseits aber wenig Faszination aus. Die Gabel gibt nicht ganz so früh auf, dennoch sind härtere Federn auch bei ihr keine Fehlinvestition. Das Fahrverhalten ist unkompliziert und narrensicher. Die Zuladung fällt im Vergleich zur Zepyr fast 40 Kilogramm höher aus – nicht ganz unwichtig, wenn man zu zweit mit Gepäck verreisen möchte. Dann greift auch der CB-Eigner zum Schraubenschlüssel. Nämlich um einen Kofferträger und vielleicht noch eine Cockpitverkleidung zu montieren. Ansonsten fahren die Seven Fifty bevorzugt im Originalzustand herum. Ihr Tank ist größer, der Verbrauch geringer, das gibt Punkte im Alltag. Allen Qualitäten zum Trotz wirkt die Honda ein bisschen wie ein kleiner Streber, der es allen recht machen will, während sich die Kawa ihre kleinen Ecken und Kanten leistet. Aber abgerechnet wird zum Schluss, und in der Käufergunst hat die CB die Nase vorn.

Daten
Luftgekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, 749 cm3, 54 kW (73 PS), Gewicht 234 kg, Zuladung 191 kg, Tankinhalt 20 Liter, Sitzhöhe 780 mm, Höchstgeschwindigkeit 200 km/h, Verbrauch 5,8 bis 7,5 l/100 km Normal.Marktsituation Mit knapp 20000 Ex-emplaren laut KBA ist der Bestand an CB Seven Fifty ungefähr doppelt so hoch wie bei der Kawasaski Zephyr. Dieser Überhang spiegelt sich auch bei den Gebrauchtangeboten wider. Das Gros der Angebote liegt zwischen 2000 und 3000 Euro, die Laufleistungen schwanken von unter 10000 bis über 40000 Kilometer. Die meisten CBs befinden sich im Originalzustand, nur gelegentlich gibt es Offerten mit Koffer-trägern oder einer kleinen Cockpitverkleidung.Tests in MOTORRAD 9/1992 (T), 9/1994 (VT), 21/1995 (VT), 4/2002(VT) T=Test, VT=Vergleichstest; Nachbestellungen unter Telefon 0711/182-1229Internet www.cb-sevenfifty.privat.t-online.dehttp://markt.motorradonline.de/bike2251.htm

Fazit
Obwohl die Seven Fifty optisch sehr dezent daherkommt, hat sie sich einen großen Fankreis erfahren. Sie vereint aufs Beste die typischen Honda-Tugenden: absolut zuverlässig, problemlos und gutmütig. Ein Tipp für alle, die lieber fahren als auffallen wollen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote