Honda XLV 600 Transalp – der Reiseklassiker

Honda XLV 600 Transalp – der Reiseklassiker
Das Angebot an höchstens 3000 Euro teuren 600er-Transalp ist beschränkt, die 650er kostet grundsätzlich mehr. Aber wer Zeit hat oder 300, 400 Euro für die 650er draufpacken kann, sollte sich unbedingt umschauen: Diese Honda ist erste Sahne. Die 50 PS des quasi unkaputtbaren Motors reichen unter voller Beladung locker für 140, 150 km/h, im Zielgebiet verwöhnt er mit sanftem, aber sicherem Antritt aus niedrigsten Drehzahlen und ruhigem Lauf. Das Fahrwerk kennt trotz allen Komforts keine Angst vor der Sportstunde, offroad benimmt sich diese Honda besser als gleich schwere Einzylinderkolleginnen: Ihr V-Twin zieht von unten besser durch, das 21-Zoll-Vorderrad hält stur den Kurs. Die Bremsen erfüllen den Klassenstandard, erst ab 1998 gab’s eine doppelte Scheibenbremse vorn. Der hoch aufragende Tankdeckel blieb bis 2000 und erschwert die sichere Montage eines Tankrucksacks. Die Ausstattung mit wirkungsvoller Verkleidung, großer und gut gepolsterter Sitzbank sowie kompletter Instrumentierung darf in dieser Klasse als gehoben gelten.
Tipp: Unter 40000 km Laufleistung gibt’s selten für 3000 Euro

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote