Lesererfahrungen Yamaha FZR 750 R / OW 01

Ob Genesis oder OW 01, ob Original oder Nachbau: FZR 750 R-Besitzer sind stolz, ein Stück Superbike-Geschichte zu bewegen.

Meine OW 01, Jahrgang 1991, habe ich Anfang 1997 für 8000 Schweizer Fränkli aus privatem Besitz erstanden. Nach einem Sturz des letzten Besitzers lag es an mir, das gute Stück (Kilometerstand 7600) wieder in Bestform zu bringen. Abgesehen von deftigen Preisen war es kein Problem, Original-Ersatzteile zu beschaffen. Nach rund 8000 Kilometern mit dem Traummotorrad komme ich zu folgendem Schluß: Bei zügiger Gangart beginnt die Maschine, sanft über das Vorderrad zu rutschen, ist aber durchaus kontrollierbar. Leistung und Drehmoment müssen im oberen Drehzahlbereich (9000 bis 13000/min) ausgespielt werden. Durch die zu kurze Übersetzung werden häufige Gangwechsel erforderlich, was den Austausch des Ritzels von 15 auf 16 Zähne im Straßenbetrieb als sinnvoll erscheinen läßt. Sitzposition, Schräglagenfreiheit, Fahrwerk und tolle Bremsen lassen Rennstreckengefühle aufkommen. Man besitzt ein Stück Superbike-Geschichte, die es nicht an jeder Ecke zu kaufen gibt.Lorenz Tschumi, Arlesheim, SchweizMeine Yamaha FZR 750 R kaufte ich vor sechs Jahren als Totalschaden für 2000 Mark. Die Laufleistung des Motors betrug zirka 20000 Kilometer, die Maschine war keine OW 01, sondern stammte aus der kanadischen 2TT-Baureihe, Baujahr 1987. Sie war während des Neuaufbaus zwei Jahre lang abgemeldet, weshalb eine komplette Neuabnahme fällig war. Um das Handling zu verbessern, wurde das Heck angehoben und die Telegabel durchgesteckt. Von der Original-Hinterradfelge mit 4.50 x 18 wechselte ich auf das Rad der FZR 1000 mit 5.50 x 17, um mit einem 180/55-17 Reifen eine eindeutige Verbesserung des Handlings in Kurven zu erreichen. Da der Originalmotor etwas schwächelte, tauschte ich den 750er gegen den Motor der FZR 1000 mit dem Sechsgang-Getriebe der FZ 750 aus. Obendrein wurde der Zylinderkopf bearbeitet und der Krümmer von der Bimota YB 6 angebaut. Laut Gutachten weist die Maschine einen Wert von 13000 Mark bei 57000 Kilometern auf.Christof Henkel, Biedenkopf

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote