Marktsituation

Von den 37992 produzierten K 1200 RS: blieb knapp die Hälfte im Land. Heute sind davon laut Kraftfahrt-Bundesamt noch rund 14600 unterwegs, davon stehen derzeit gut 330 zum Verkauf. K 1200 fahren ist kein billiges Vergnügen, die unterste Grenze liegt bei 4000 Euro für Bikes der ersten Serie mit rund 100000 Kilometern auf der Uhr. Modelle der zweiten Generation ab 2001 sind kaum unter 7000 Euro zu bekommen. ABS ist serienmäßig, Heizgriffe quasi auch, der Anteil an Kofferträgern ist ebenfalls hoch. Erst ab Baujahr 2000 wurde die K offiziell mit 130 PS ausgeliefert, davor galt noch die freiwillige Selbstbeschränkung auf 98 PS. Heute sind fast alle Offerten entdrosselt.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote