Marktübersicht

Die Honda CBR 600 F gibt es seit 1987. Unter dem internen Firmenkürzel PC 19 schrieb sie mit damals 85 PS und zwei Jahre später mit 93 PS nachhaltig Modellgeschichte. Mit der PC 25, im Jahr 1990, waren dann die 100 PS erreicht, ab 1995 kam die PC 31 auf den Markt. Davon verkaufte Honda bis Anfang 1999 rund 13500 Stück, Die Schwacke-Liste notiert: Baujahr 1991 (83 400 Kilometer) 4600 Mark; 1993 (66 000) 5400 Mark; 1995 (49 800) 6600 Mark; 1997 (33 000)8450 Mark; 1999 (16 200) 10400 Mark. Mit dem Debüt des Modells PC 35, das ab 2001 endlich auch mit geregeltem Kat angeboten wird, gerieten die Preise für die PC 31 ins Rutschen. Die japanische Konkurrenz der 600er-Sporttourer: Kawasaki ZZ-R 600 zu relativ günstigem Preis und die Yamaha YZF 600 Thundercat, deren homogene Gesamtkonzeption mit dem Erscheinen der R6 leider etwas ins Hintertreffen geriet.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote