Modellpflege BMW R 1100 S

1998Markteinführung, R 1100 S-Motor mit Ventildeckeln aus Magnesium, Schmiedepleuel, Motor- und Getriebegehäuse mittragend, Ellipsoidscheinwerfer, digitale Motorelektronik, Edelstahl-
auspuffanlage. ABS II und Sportpaket optional

2001Größere Bremsscheiben vorne
(Ø 320 statt 305 Millimeter), Tokico-Bremszangen
mit größeren Bremskolben, neues Teilintegral-
ABS mit Bremskraftverstärker und adaptiver
Bremskraftverstärkung (Handbremshebel wirkt auf Vorder- und Hinterradbremse, Fußbremshebel
nur auf Hinterradbremse), Aufpreis 1995 Mark

2003Dauerlicht, überarbeitetes Getriebe
mit Hochverzahnung, neue Schaltklauen
(bereits ab Herbst 2002). Doppelzündung und
neue Zündanlage, zweite Kerze unten im Brennraum.
Weiße Blinker als Sonderausstattung erhältlich.
Markteinführung R 1100 S als Boxer-Cup-Replika
mit Sportfahrwerk (längerem hinteren Federbein),
180/55 ZR 17-Reifen auf 5,50-Zoll-Felge
hinten, Karbon-Ventildeckelprotektoren und
Motorspoiler

2004Fremdstartanschluss, als Sonder-
ausstattung hohe Sitzbank erhältlich. Boxer-
Cup-Replika jetzt ohne ABS, mit Laser-Auspuffanlage

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote