Modellpflege Honda CBR 600 F ab Modell 1991

1999 Radikal neuer Supersportler (Modellcode PC 35). Kennzeichen sind das konsequent auf maximale
Spitzenleistung getrimmte, extrem kurzhubige Triebwerk mit 106 PS und Ram-Air-System, der Alu-Rahmen,
ein 180er-Reifen hinten, Vierkolben-Festsattelbremsen
und der Edelstahlschalldämpfer; Preis 16430 Mark
2001 Elektronische Einspritzanlage mit geregeltem Kat, überarbeiteter Zylinderkopf, größere Airbox, SLS, kürzere Sekundärübersetzung, Rahmenversteifungen an Lenkkopf und Schwingenaufnahme, leichtere Dreispeichenräder, geändertes Design der Verkleidung mit Doppelscheinwerfer, neues Cockpit mit Digitaltacho; Nennleistung 109 PS; Preis 17990 Mark. Daneben die sportlichere CBR 600 FS für 18490 Mark, erkennbar am geänderten Heck mit zweigeteilter Sitzbank, dem schwarzen Rahmen sowie dem fehlenden Hauptständer; Triebwerk mit geringfügigen Modifikationen (doppelte Ventilfedern, leichterer Lichtmaschinenrotor), aber gleicher Leistung
2003 Die völlig neu konstruierte CBR 600 RR ersetzt die FS-Variante, während die Standard-600er im Programm verbleibt (9540 Euro)
2005 Im Zuge der Preissenkung auf 8490 Euro entfallen die Einstellungsmöglichkeiten an der Gabel und die Dämpfungsverstellung am Federbein
2006 Keine Änderungen, Preis 8490 Euro

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel