Stimmt die Einstellung?

Echte Sportbikes müssen bockhart sein? Meist ist das Fahrwerk falsch eingestellt. Komfortable Tipps fürs richtige Setup.

Foto: Jahn
Die Federelemente von Sportlern sind in Vorspannung, Zug- und Druckstufe einstellbar. Wer bei den vielen Möglichkeiten mit falschen Werten operiert, dem kann durch schlechtes Ansprech-verhalten die Laune am flotten Fahren mächtig vermiest werden. Deshalb am Neuerwerb zunächst ein „Reset“ vornehmen. Die Angaben, wie Gabel und Federbein einzustellen sind, finden sich im Fahrerhandbuch – meist für ein bestimmtes Fahrergewicht angegeben. Davon ausgehend lässt sich das Bike schnell auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Zusätzlich finden sich wertvolle Angaben zu den Fahrwerkseinstellungen in den MOTORRAD-Tests der einzelnen Modelle. Tipps und Tricks zum Einstellen der jeweiligen Kom-ponenten sind zudem unter www.motorradonline.de/lexikon übersichtlich geordnet abrufbar.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote