Suzuki GSX-R 600

Baujahr 2003/2004

So schnelllebig ist das supersportliche Re-giment. Ihr glorreiches Debüt feierte die GSX-R in dieser Ausführung im Jahr 2000, drei Jahre später wird die kleine Suzuki von den brandneuen Konkurrentinnen Honda CBR 600 RR und Kawasaki ZX-6R gnadenlos durchgereicht. Die Jungen sind eine ganze Spur wilder, und die Suzi hat ihre liebe Not, da mitzuhalten. Dabei braucht sie sich in puncto Motorleistung und Alltagstauglichkeit nicht zu ver­stecken. Das Fahrwerk ist straff genug, um hart ums Eck zu biegen, bietet zugleich aber auch ge­nügend Komfort fürs ganz normale Motorradleben. Einzig der rau laufende Motor und die zögerlich an­sprechenden Bremsen stören den ansonsten guten Gesamteindruck. Bei der Besichtigung unbedingt auf Spuren achten, die auf harten Rennbetrieb deuten.

Fazit
Suzukis 600er aus den Jahren 2003 und 2004 ist zwar gut abgehangen, aber immer noch zu schade, um sie gleich ganz wegzuhängen. In der Gesamtsumme hat die GSX-R weiterhin genügend Qua-litäten, um ihren Fahrern für Racetrack und Homerun ein sportliches Paket zu schnüren.

Stärken und Schwächen
+ Geringes Gewicht
+ Gute Fahrwerksabstimmung
+ Lenkungsdämpfer
– Bremse schlecht zu dosieren
– Rauer Motorlauf
– Mäßiger Durchzug
Technische Daten
Neupreis 2003: 8990 Euro
Motor: wassergekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, 599 cm3, 85 kW (116 PS) bei 13000/min, 68 Nm bei 10800/min, Einspritzung, U-Kat mit Sekundärluftsystem, E-Starter, Sechsgangge­triebe, Kette.
Fahrwerk: Brückenrahmen aus Aluminium, Motor mittragend, Telegabel, voll einstellbar, Zweiarmschwinge aus Aluminium, Zentralfederbein, voll einstellbar, Doppelscheibenbremse vorn, Ø 320 mm, Scheibenbremse hinten, Ø 220 mm, Alu-Gussräder, Reifen 120/70 ZR 17, 180/55 ZR 17.
Messwerte (MOTORRAD 6/2003):
Gewicht vollgetankt 188 kg; Tankinhalt 18 Liter; Höchstgeschwindigkeit 254 km/h; Beschleunigung 0–100 km/h: 3,3 sek; Durchzug 60–140 km/h: 10,5 sek; Verbrauch Landstraße 5,4 l/100 km (Normal).

Preise/Angebote
Für schlappe 4975 Euro (35900 km) wird das Modelljahr 2003 der Suzuki GSX-R 600 bei Schwacke gelistet, das letzte Verkaufsjahr dieser Version (2004) schlägt dort mit 5400 Euro (27500 km) zu Buche. Genau in diesem Rahmen spielt sich auch das tatsächliche Marktgeschehen ab, wenngleich der Tachostand bei vielen Angeboten noch vier­stellig ist. Tipp: Wer auf Racing-Flair steht, kauft eine 600er im Team-Alstare-Replika-Look.

Tests in MOTORRAD*
25/2000 (T), 6/2003 (VT), 11/2003 (VT)

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel