Verbesserungs-Tipps KTM LC4-E 640

BremsbelägeWesentlich besser als die KTM-Originalbeläge vom Typ Textar T4069GF funktionieren die A3-Sinterbremsbeläge von Carbone Lorraine. In Bremswirkung, Dosierung und Fadinverhalten kommen die A3 vor allem sportlichen Fahrern entgegen. Ähnlich gut sind die deutlich teureren Sinterbeläge von Brembo vom Typ Toshiba H38, die allerdings mit geringerem Verschleiß aufwarten. Für Sportveransaltungen auf abgsperrtem Gelände empfiehlt MOTORRAD die Racing-Beläge von Lucas, Telefon 02631/9120, die noch effektiver bremsen allerdings keine Straßenzulassung besitzen. FahrwerkFür die ungeschützten Standrohre bietet der Fachhandel, bespielsweise die Firma KTM-Sommer, Neopren-Faltenbälge für weniger als 30 Euro, die sowohl an die konventionelle Telegabel als auch die Upside-down-Gabel passen. Außerdem gibt’s für sensible LC4-Besitzer im Zubehör Gabelfedern mit auf den Einsatzzweck (Reise oder Gelände) abgestimmten unterschiedlichen Federraten zum Preis von rund 100 Euro. KupplungGegen gelegentlich rutschende Kupplungen helfen verstärkte Kupplungsfedern für weniger als 20 Euro für sechs Stück. Wer statt des recht schwergängigen mechanischen Kupplungszugs lieber eine hydraulische Kupplungsbetätigung möchte, bekommt bei Magura für rund 180 Euro einen entsprechenden Umbausatz, der Bedienkräfte und Dosierbarkeit spürbar verbessern.SchalldämpferEntscheidende Gründe zum Kauf des KTM-Alu-Schalldämpfers, der an alle LC4 640 mit Mikuni-Vergaser passt, ein EG-Gutachen besitzt und gut 350 Euro kostet, sind die Gewichtsersparnis gegenüber dem Original-Topf, sowie Aussehen und kernigerer Sound. ÜbersetzungFür Fahrten abseits öffentlicher Straßen oder in der Kiesgrube taugt die zu lang ausgefallene Serienübersetzung (16 zu 42) nur bedingt. Im Fachhandel gibt’s eine große Auswahl an Kettenblättern der Größen 38 bis 54 Zähne für zirka 35 Euro sowie Ritzel zwischen 13 und 17 Zähnen für rund 15 Euro.TankDer für längere Ausflüge zu klein ausgefallene Originaltank reicht im Extremfall für kaum 150 Kilometer. Wesentlich reisetauglicher und dennoch schlank ausgefallen ist der größere 18-Liter-Tank von KTM für etwa 370 Euro.GepäckFernreisenden sei die Firma Touratech empfohlen, die beispielsweise einen Aluminium-Koffersatz mit Gepäckträger für exakt 590 Euro anbieten. Mit 35 und 41 Litern Inhalt bieten die beiden unterschiedlich großen Koffer reichlich Platz fürs Gepäck.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote