Yamaha YZF-R1

Baujahr 2000/2001

Die Millennium-Version des Superbikes steckt sie in puncto Hubraum alle in den Sack. Denn die direkte Konkurrenz wie Fireblade und Neuner-Ninja operieren zu der Zeit noch an der 900er-Hubraum-Marke. Yamaha schickte die R1 bereits 1998 aus­gelitert ins Rennen und sicherte sich damit die Durchzugskrone: Wo andere schalten müssen, steht bei der Ypse der Gaszug längst am Anschlag. Seit 2000 hängt die R1 (interner Code RN 04) deutlich geschmeidiger am Gas, Lastwechselverhalten und Gasannahme sind vorbildlich. Das Fahrwerk gibt sich souverän, ist allerdings nicht besonders handlich. Zudem neigt die R1 wie die Mitbewerber aus dieser Zeit zum Lenkerschlagen. Denn ein entsprechender Dämpfer fehlt – noch.
Fazit
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen oder...? Die R1 zeigt zwar, dass mit dem 1000er-Triebwerk die Pole Position erobert werden kann. Doch ein kleines Handlingdefizit macht diesen Vorteil wieder zunichte. Die Bremsen haben leider nicht den Biss des 1998er-Modells.

Stärken und Schwächen
+ Standfester Motor
+ Brachialer Durchzug
+ Stabiles Fahrwerk
– Bremse zahnlos
– Tendenz zum Lenkerschlagen
– Träges Handling
Technische Daten
Neupreis 2000: 12340 Euro
Motor: wassergekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, 998 cm3, 110 kW (150 PS) bei 7500/min, 108 Nm bei 8500/min, Einspritzung, Sekundärluftsystem, E-Starter, Sechsganggetriebe, Kette.
Fahrwerk: Brückenrahmen aus Aluminium, Up-side-down-Gabel, voll einstellbar, Zweiarmschwinge aus Aluminium, Zentralfederbein, voll einstellbar, Doppelscheibenbremse vorn, Ø 298 mm, Scheibenbremse hinten, Ø 245 mm, Alu-Gussräder, Reifen 120/70 ZR 17, 190/50 ZR 17.
Messwerte (MOTORRAD 7/2000):
Gewicht vollgetankt 204 kg; Tankinhalt 18 Liter; Höchstgeschwindigkeit 274 km/h; Beschleunigung 0–100 km/h: 2,9 sek; Durchzug 60–140 km/h: 6,5 sek; Verbrauch Landstraße 5,2 l/100 km (Normal).

Preise/Angebote
Mit 5625 Euro (61100 km) liegt die R1 nach Schwacke-Angabe am oberen Ende unseres gesteckten Preisrahmens. Das 2001er-Modell soll laut Liste noch 6150 Euro (52700 km) kosten. In der Realität beginnt der Handel mit der zweiten R1-Edition aber bereits 1000 Euro unter Schwacke. Viele Modelle werden in einem Top-Zustand inseriert. Stark um­gebaute oder modifizierte Maschinen sind beim Yamaha-Superbike eher die Ausnahme. Die Laufleistung schwankt dabei zwischen 15000 und 30000 Kilo­metern.

Tests in MOTORRAD*
7/2000 (VT), 20/2000 (VT), 26/2005 (GK)

*Nachbestellungen unter Telefon 0711/182-1229; FB=Fahrbericht, GK=Gebrauchtkauf, LT=Langstreckentest, VT=Vergleichstest, T=Test

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel