Handschuh: Berik Jerez Wo der Sherry herkommt

Jerez de la Frontera, den Kennern von Alkoholika bekannt als namensgebende Stadt eines Likörweins; Racer und Handschuhhersteller denken wohl eher an die Rennstrecke.

Foto: mps-Studio
Berik hat seine Palette an Rennhandschuhen um das Modell "Jerez" erweitert. Beim lediglich in Schwarz-Weiß erhältlichen Handschuh besteht die Innenhand aus Känguruleder, die Oberhand aus Rindleder. Carbonplatten und längs verlaufende Titanfinnen schützen die Knöchel. Der kleine Finger ist mit einem zusätzlichen Lederbesatz versehen, auf den einzelnen Fingern sitzen Kunststoff-Protektoren.

Der Jerez ist ein ziemlich leichter Handschuh, er trägt sich dank vorgeformter Finger und guter Klettverschlüsse recht komfortabel. Der Gelenkriemen des Jerez ist leider nicht abgedeckt, und der Handschuh fällt klein aus: Große Hände scheitern selbst an der XXL-Variante.
PS-Urteil: gut (4 von 5 Sternen)
Preis 149,95 Euro
Farben Schwarz-Weiß
Größen XS bis XXL
Kontakt Fachhandel; www.held.de

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote