Ratgeber Kaufen Tipps zum Handschuhkauf

Damit nichts kaputt geht, wenn's mal was auf die Finger gibt, hier die Handschuh-News für die kommende Saison.

Anzeige
Foto: Hersteller

Alpinestars SP-8

Schnell und günstig. Für überschaubare 59,95 Euro gibt es bei Alpinestars das Sportmodell SP-8. Der Knöchelschutz der perforierten Handschuhe ist lederüberzogen, Finger und Handrücken sind extra gepolstert. Gibt es in Schwarz, Weiß, Rot, Blau, Orange, Grün und Gelb. (www.alpinestars.com)
Anzeige
Foto: Hersteller

Difi Hawkstone

Aus einen Rind/Ziegenleder-Mix wird der Sporthandschuh Difi Hawkstone zusammengeschneidert. Der vorgekrümmte Aufbau soll Falten an der Innenhand vermeiden, Lederdopplungen, Gelpadeinlagen, Schleifschutz und abgedeckte Nähte Sturzfolgen minimieren. (69,95 Euro, www.motoport.de)
Foto: Hersteller

Knox Handroid

Sieht mächtig nach Star Wars aus: Sporthandschuh Handroid von Knox mit spacigem Exoskelett auf dem Handrücken und innovativem Schnellspannverschluss an den Stulpen. Und mit dem rundum kunststoffverstärkten Känguruhleder könnte man Asteroiden abwehren. (199,95 Euro, www. polo-motorrad.de)
Foto: Hersteller

Revit Sand

Mit dem Sommerhandschuh Sand rundet Rev‘it seine gleichnamige Offroad-Tourenkombination ab. Ziegen- und Rindleder werden zur besseren Durchlüftung von Meshgewebe durchbrochen, und der kunststoffverstärkte Handrücken soll genügend Reserven bei Bodenkontakt bieten. (59,99 Euro, www.revit.eu)
Foto: Hersteller

Haveba Speedtrack

Kuh, Känguru, Karbon. So lautet jedenfalls die Kurzbeschreibung der sportlichen Lederhandschuhe Speedtrack von Haveba. Weitere Verstärkungen finden sich an Innenhand und Daumenpartie, Klettriegel an Handgelenk und Stulpe sollen der Abstreifgefahr vorbeugen. Erhältlich in Schwarz, Weiß, Rot. (99 Euro, www.haveba.de)

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote