Harley-Davidson CVO Limited

Die Harley-Davidson CVO Limited ist der Superlativ im Harley-Modellprogramm - und stapelt 2017 sogar ein wenig tief: Im letzten Jahr hatte sie noch den Beinamen "Ultra" – den lässt Harley jetzt großzügig weg; Limited muss reichen. Vor allem der Preis dürfte den Kreis derer begrenzen, sie sich ...

Weiterlesen

News

Mehr

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2017

Die Harley-Davidson CVO Limited ist der Superlativ im Harley-Modellprogramm - und stapelt 2017 sogar ein wenig tief: Im letzten Jahr hatte sie noch den Beinamen "Ultra" – den lässt Harley jetzt großzügig weg; Limited muss reichen. Vor allem der Preis dürfte den Kreis derer begrenzen, sie sich ernsthaft für die Harley-Davidson CVO Ultra interessieren: Knapp 42000 Euro sind für den Luxustourer fällig. Dafür gibt es aber satte 431 Kilogramm Motorrad, mit der größten Ausgabe des neuen Milwaukee-Eight-114-Triebwerks als Herzstück. Es ist kräftig, dieses Herz. Die 102 PS Spitzenleistung waren den Konstrukteuren dabei weniger wichtig als das maximale Drehmoment, das den Harley-typischen kräftigen Durchzug garantiert. Mit 166 Nm bei 3250/min gehört der Milwaukee-Eight 114 zu den fünf drehmomentstärksten Motorradmotoren auf dem deutschen Markt. Weniger offensichtlich ist, dass auch das Chassis der Harley-Davidson CVO Ultra verbessert wurde. In der Vorderrad-Gabel arbeiten Federelemente des japanischen Spezialisten Showa, hinten neue, per Handrad einstellbare Federbeine. Sitzheizung, Reifendruckkontrolle und Zentralverriegelung sind außerdem an Bord.

Anzeige
Anzeige
Anzeige