Harley-Davidson Dyna Wide Glide

Harley-Davidson Dyna Wide Glide (2015)
Foto: Harley-Davidson
Hersteller: Harley-Davidson

Aktuelle Gebrauchtangebote

2015

Modell: Harley-Davidson Dyna Wide Glide
Hubraum: 1690 ccm
Leistung KW (PS): 58,0 (78,9)
Zylinder: R 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 195 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 680
Trockengewicht: k.A.

Anzeige

2014

Technische Daten Harley-Davidson Dyna Wide Glide (FXDWG/FD2)
Modelljahr 2014
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 98,4 / 111,1 mm
Hubraum 1690 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,6
Leistung 58,0 kW ( 78,9 PS ) bei 5010 /min
Max. Drehmoment 132 Nm
Zahl der Gänge k.A.
Hinterradantrieb k.A.
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen k.A.
Federweg vorn/hinten k.A. / k.A.
Reifen k.A. , k.A.
Bremse vorn/hinten k.A. k.A. / k.A. k.A.
ABS k.A.
Maße und Gewichte
Radstand k.A.
Lenkkopfwinkel k.A.
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht k.A.
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Preis
Neupreis k.A.

2014

Die Dyna-Baureihe mit ihren derzeit fünf Modellen geht direkt zurück auf das Engagement von Gründerenkel und Designer Willie G. Davidson. Unter allen Harleys mit "Big-Twin"-V2, aktuell dem Twin Cam 103, sind die Dynas (von "Dynamic") diejenigen Harleys, die dem Ideal des puren Choppers der Sechziger- und Siebzigerjahre am nächsten kommen. Ganz besonders gilt das für die Wide Glide, die mit breitem "Drag Bar"-Lenker, großem 21-Zoll-Vorderrad in der flach stehenden Gabel und kurzem, "gechopptem" Heck dem Easy-Rider-Ideal äußerlich am nächsten kommt. Aber auch für die Dynas ist die Zeit nicht stehen geblieben. Davon zeugen das leicht schaltbare Getriebe mit als Overdrive für gemütliches Landstraßencruising ausgelegtem sechsten Gang, das serienmäßige ABS und die ausgefeilte Bordelektronik, die mittels Chip den Fahrer erkennt und die serienmäßige Wegfahrsperre und Alarmanlage quasi von selbst entschärft sobald der Fahrer in der Nähe ist.

Technische Daten Harley-Davidson Dyna Wide Glide (FXDWG/FD2)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 95,3 / 111,1 mm
Hubraum 1585 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 58,0 kW ( 78,9 PS ) bei 5010 /min
Max. Drehmoment 132 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb Zahnriemen
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 127 mm / 79 mm
Reifen 80/90 21 , 180/60 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsattel / 292 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1715 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 132 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 680 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 492 kg
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h
Preis
Neupreis 14795 Euro

2013

Die Wide Glide hat den klassischen Chopperstil begründet: Gerader Lenker („Dragbar“), weit vorn angebrachte Fußrasten, 21-Zoll-Drahtspeichen-Vorderrad, flach stehende Gabel und kurzes Heck. Auf den ersten Blick ergonomisch fragwürdig, sitzt der Fahrer tatsächlich recht bequem im breiten Sattel. Das serienmäßige, gänzlich unsichtbare ABS vermeidet das Blockieren des schmalen Vorderrades bei Panikbremsungen. Ab sofort befeuert sie der 103er Twin-Cam-Motor.

Technische Daten Harley-Davidson Dyna Wide Glide (FXDWG/FD2)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 95,3 / 111,1 mm
Hubraum 1585 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 58,0 kW ( 78,9 PS ) bei 5010 /min
Max. Drehmoment 132 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb Zahnriemen
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 127 mm / 79 mm
Reifen 80/90 21 , 180/60 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsattel / 292 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1715 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 132 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 680 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 492 kg
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h
Preis
Neupreis 14795 Euro

2012

Traditionen immer wieder neu zu beleben ist eine der vielen erfolgreichen Taktiken der Harley-Davidson Motor Company. Vor 30 Jahren war die Wide Glide so etwas wie Harleys erstes Bekenntnis zu werksunterstützter Wildheit; Chopperumbauten fanden davor nur außerhalb der Werkshallen statt. Die Wide Glide hat den klassischen Chopperstil begründet: Gerader Lenker („Dragbar“), weit vorn angebrachte Fußrasten, 21-Zoll-Drahtspeichen-Vorderrad, flach stehende Gabel und kurzes Heck sprechen eine eindeutige Sprache. Das mag sich aus ergonomischer Sicht etwas fragwürdig anhören, tatsächlich aber sitzt der Fahrer recht bequem im breiten Sattel. Die Schräglagenfreiheit der Wide Glide wird durch den aufsetzenden Auspuff, nicht durch die Rasten begrenzt. Dank des schmalen vorderen Reifens ist Kurvenfahren gleichwohl mehr Genuss als lästige Pflichtübung. Das nun serienmäßige ABS reduziert die Schweißperlen auf der Stirn bei Panikbremsungen, bleibt aber gänzlich unsichtbar.

Technische Daten Harley-Davidson Dyna Wide Glide (FXDWG/FD2)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 95,3 / 111,1 mm
Hubraum 1585 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 58,0 kW ( 78,9 PS ) bei 5010 /min
Max. Drehmoment 132 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb Zahnriemen
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 127 mm / 79 mm
Reifen 80/90 21 , 180/60 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsattel / 292 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1715 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 132 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 680 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 492 kg
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h
Preis
Neupreis 14795 Euro

2011

Traditionen immer wieder neu zu beleben ist eine der vielen erfolgreichen Taktiken der Harley-Davidson Motor Company. Vor 30 Jahren war die Wide Glide so etwas wie Harleys erstes Bekenntnis zu werksunterstützter Wildheit; Chopperumbauten fanden davor nämlich nur außerhalb der Werkshallen statt. Nach zweijähriger Abstinenz kehrte die Wide Glide im letzten Jahr ins Modellprogramm zurück – mit ihren gewohnten Merkmalen im klassischen Chopperstil: Der gerade Lenker („Dragbar“), weit vorn angebrachte Fußrasten, das 21-Zoll-Drahtspeichen-Vorderrad, die flach stehende Gabel und das kurze Heck sprechen eine eindeutige Sprache. Das mag sich aus ergonomischer Sicht etwas fragwürdig anhören, tatsächlich aber sitzt der Fahrer recht bequem im breiten Sattel. Die Schräglagenfreiheit der Wide Glide wird durch den aufsetzenden Auspuff, nicht durch die Rasten begrenzt. Dank des schmalen vorderen Reifens ist Kurvenfahren gleichwohl mehr Genuss als lästige Pflichtübung auf der Sonnenuntergangsrunde. Die Vibrationen, die die Gummilagerungen vom Motor in den Rahmen durchlassen, ergänzen das Chopper-Feeling, ohne zu stören.

Technische Daten Harley-Davidson Dyna Wide Glide (FXDWG/FD2)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 95,3 / 111,1 mm
Hubraum 1585 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 58,0 kW ( 78,9 PS ) bei 5010 /min
Max. Drehmoment 132 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb Zahnriemen
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 127 mm / 79 mm
Reifen 80/90 21 , 180/60 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsattel / 292 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1715 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 132 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 680 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 492 kg
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h
Preis
Neupreis 14795 Euro

2010

Traditionen immer wieder neu zu beleben ist eine der vielen erfolgreichen Taktiken der Harley-Davidson Motor Company. Vor 30 Jahren war die Wide Glide so etwas wie Harleys erstes Bekenntnis zu werksunterstützter Wildheit; Chopperumbauten fanden davor nämlich nur außerhalb der Werkshallen statt. Nach zweijähriger Abstinenz kehrt die Wide Glide also ins Modellprogramm zurück – mit ihren gewohnten Merkmalen im klassischen Chopperstil: Der gerade Lenker („Dragbar“), weit vorn angebrachte Fußrasten, das 21-Zoll-Drahtspeichen-Vorderrad, die flach stehende Gabel und das kurze Heck sprechen eine eindeutige Sprache. Das mag sich aus ergonomischer Sicht etwas fragwürdig anhören, tatsächlich aber sitzt der Fahrer recht bequem im breiten Sattel. Sogar in puncto Schräglagenfreiheit bietet die Wide Glide mehr als klassenüblich; die Rasten setzen vergleichsweise spät auf, und dank des schmalen vorderen Reifens ist Kurvenfahren ein Genuss, keine lästige Pflichtübung auf der Sonnenuntergangsrunde. Die Vibrationen, die die Gummilagerungen vom Motor in den Rahmen durchlassen, ergänzen das Chopper-Feeling, ohne zu stören.

Technische Daten Harley-Davidson Dyna Wide Glide (FXDWG/FD2)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 95,3 / 111,1 mm
Hubraum 1585 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 58,0 kW ( 78,9 PS ) bei 5010 /min
Max. Drehmoment 132 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb Zahnriemen
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 127 mm / 79 mm
Reifen 80/90 21 , 180/60 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsattel / 292 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1715 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 132 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 680 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 492 kg
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h
Preis
Neupreis 14795 Euro

2007

Nach Wiederauferstehung der Softail Custom darf die Wide Glide höchsten noch als zweitmutigstes Bike aus Milwaukee gelten. Das hintere Schutzblech, der Heck-Fender also, heißt Bobtail, er muss wie der Lenker ein Überbleibsel aus seligen Flower-Power-Zeiten sein. Ihrem Namen macht die Wide Glide mit einer gereckten Gabel Ehre, die verlängert den Radstand gegenüber einer Super Glide um 100 auf beachtliche 1730 Millimeter. Dazu passt eine Sitzhaltung, die mit weit vorn angebrachten Rasten ebenfalls nicht als kurvenzentriert bezeichnet werden darf. Lässig bummeln, dank der neuen Bank gerne auch zu zweit, darin findet die Wide Glide ihre Bestimmung.

Modell: Harley-Davidson Dyna Wide Glide
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2006

Einerseits die extrovertierteste Form, Dyna zu fahren. Andererseits auch die altmodischste, denn Chopper wie die Wide Glide sind irgendwie aus der Mode gekommen. Apehanger-Lenker und hinteres Bobtail-Schutzblech gehören eher ins Minderheitenprogramm. Aber Harley hat eben ein Herz für alle und alles. Auch die Wide Glide fährt hinten nun einen 160er-Reifen spazieren, belässt es vorn in der neuen 49er-Gabel aber traditionell beim 21-Zöller im schmalen 2.15-Format. Höchst unkonventionell. Eine Sitzposition mit derart vorverlegten Rasten gibt’s ebenfalls nicht alle Tage, wer sich darauf einlassen möchte, sollte vorher seine Langstreckenambitionen prüfen.

Modell: Harley-Davidson Dyna Wide Glide
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2005

Willie G. Davidson, Enkel eines Firmengründers und Galionsfigur, wurde auch im diesjährigen Katalogteil schon mehrfach gerühmt für seine stilbildenden Kreationen. So, und nun kommt die Wide Glide. Die hat einen Lenker und ein Flammendekor und eine Sissybar wie manche Kreidler auf’m Schulhof von vor 30 Jahren. Natürlich in bester Qualität, aber die Frage sei erlaubt: Ist das Klassik? Oder Milwaukee-Barock? Okay, des Menschen Wille..., und deshalb sei allen, die eine Wide Glide wollen, versichert, dass diese vom Klarglas-Scheinwerfer über bessere Bremsbeläge bis zum Motorsteuergerät alle 2005er-Segnungen erhielt, mit denen Harley die Dyna-Serie fit hält.

Modell: Harley-Davidson Dyna Wide Glide
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2004

Was ist weit an der Wide Glide? Bestimmt der Abstand vom Schwänzchen des Bobtail-Schutzblechs zum Hinterrad. Oder der vom Anfang der Sitzbank bis zu ihrem Ende. Auf jeden Fall die Spannweite der Fahrerarme, denn so einen schönen Ape Hanger, den verbaut heute sonst niemand mehr. Selten sah man deshalb eine Wide Glide schneller als 120 fahren, aber ebenso selten sah man unzufriedene Wide Glide-Fahrer. Jedem das Seine, nach diesem Motto verkauft Harley prächtig, gerne auch an Leute, die auf Flammendekor am Tank stehen. Oder auf eine Sissybar. 21 Zoll großes Vorderrad und gereckte Gabel inklusive. Ach ja, und diesen göttlichen V-Twin.

Modell: Harley-Davidson Dyna Wide Glide
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2003

Seit 1979 donnert die Wide Glide durch die Lande und bedroht die Existenz einer ganzen Industrie: die der Deo-Hersteller. Dank des Ape-Hanger-Lenkers sitzt man nicht nur höchst gewöhnungsbedürftig, sondern braucht auch keine Angst mehr vor Achselnässe zu haben. Insgesamt setzt die Wide Glide voll auf Geschichtsbewusstsein: weit auseinander stehende Gabelholme, schmales 21-Zoll-Vorderrad mit Drahtspeichen, vorverlegte Rasten, Stufenbank mit Sissybar sowie geschwungener Bobtail-Fender lassen förmlich den Duft süßen Krauts durch die Zahnarzt- oder Architektengarage wabern. Nach dem Motto: heute ein Outlaw.

Modell: Harley-Davidson Dyna Wide Glide
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige