Harley-Davidson FXSTC Softail Custom

Foto: Hersteller
Hersteller: Harley-Davidson

2008

So was kann nur von Harley kommen: ein 60er-Jahre-Chopper von der Stange, mit echter Stufensitzbank, Sissybar und Bobtail-Schutzblech, mit fetter Walze hinten und knappem 21-Zöller vorn. Zu dessen Debüt im letzten Jahr profitierten auch alle anderen Softails von sehr einschneidenden Maßnahmen. Viele Komponenten des sowieso schon robusten Motors wurden noch solider ausgelegt, die Wartungsfreundlichkeit ist – etwa durch hydraulische Spanner für Steuer- und Primärkette – gestiegen, und schließlich wuchs auch der Hubraum. Von 88 auf 96 Kubik-Inches, also exakt 1584 cm³. Dieser von einer gekonnt abgestimmten Einspritzung beschickte Motor entwickelt muntere Leistung, vor allem schon bei niederen Drehzahlen ein strammes Drehmoment. Und er tönt toll, weil Harley in Ansaug- und Auslasstrakt je eine Klappe installierte, die im Stadtverkehr für relative Ruhe sorgen, außerorts aber freies Atmen gestatten. Damit es innerorts kein Unglück gibt, haben alle Harleys ab sofort keinen selbständig einklappenden Seitenständer mehr, sondern einen Schalter, der den Motorlauf unterbricht, sobald bei ausgeklapptem Ständer ein Gang eingelegt wird. Mutet irgendwie bekannt an, oder? So japanisch praktisch.

Technische Daten Harley-Davidson Softtail Custom (FXSTC/FS2)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 95,3 / 111,1 mm
Hubraum 1585 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 52,0 kW ( 70,7 PS ) bei 5300 /min
Max. Drehmoment 117 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb Zahnriemen
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 142 mm / 109 mm
Reifen 90/21 21 , 200/55 R 17
Bremse vorn/hinten 292 mm Vierkolben-Festsattel / 292 mm Vierkolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1700 mm
Lenkkopfwinkel 58,0 °
Nachlauf 147 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht k.A.
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige

2007

Unkundige bewundern den Mut, einen solchen Chopper in die heutige Welt zu setzen. Fachleute vertrauen dagegen ganz auf die Marketingstrategen aus Milwaukee. Die haben in den letzten Jahren keinen einzigen Flop gelandet, wissen, was sie tun, und werden auch dieses 60er-Jahre-Andenken garantiert verkaufen. Puristen staunen über die beinahe laszive Wirkung der fetten Sitzbank. King and Queen heißt das Teil, okay, auch Rocker altern und werden gemütlicher. In Deutschland ist ein Trend zu Choppern dieser Art nicht in Sicht, deshalb hier ein wenig Grundsatzwissen zur Softail-Serie anno 2007: Der Name leitet sich von der Schwinge ab, die zwar hart aussieht, aber dennoch – im Verborgenen – gefedert wird. Von zwei Federbeinen gar. Anders als bei Dynas und Tourern wird der Big Block hier fest mit dem Rahmen verschraubt, weshalb er zwei Ausgleichswellen besitzt und den Zusatz B trägt. Den Vornamen Twin Cam führt dieser Motor wegen seiner beiden untenliegenden Nockenwellen. Und zwischen Twin Cam und B tat sich heuer Gewaltiges: Statt 88 steht dort nun 96 als Hubraumquantifizierung. 96 Kubikinches, also 1584 statt zuvor 1449 Kubikzentimeter, gewonnen durch einen von 101,6 auf 111,1 Millimeter verlängerten Hub. Außerdem beinhaltet dieses Urgestein der Motorradgeschichte sage und schreibe 700 modifizierte oder neue Teile. Hydraulische Spanner der Steuer- und Primärketten beispielsweise, Gleit- statt Rollenlager für die Nockenwellen, ein geändertes Kurbelgehäuse mit integriertem Ölfilter, einen stärkeren Anlasser und eine leistungsfähigere Ölpumpe. Die Düsen der auch vorher schon verwendeten Einspritzung haben einen breiteren und damit effizienteren Einspritzstrahl, das Motormanagement kümmert sich nun sogar um den Sound. Und zwar so: Eine elektrisch betätigte Klappe gibt bei Bedarf zusätzliches Auspuffvolumen zum schwächer gedämpften zweiten Schalldämpfer frei. Dadurch klingen die Big Twins im Leerlauf sonorer und im freien Geläuf, also außerhalb der Stadt, deutlich kräftiger.

Technische Daten Harley-Davidson Softtail Custom (FXSTC/FS2)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 95,3 / 111,1 mm
Hubraum 1585 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 52,0 kW ( 70,7 PS ) bei 5300 /min
Max. Drehmoment 117 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb Zahnriemen
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 142 mm / 109 mm
Reifen 90/21 21 , 200/55 R 17
Bremse vorn/hinten 292 mm Vierkolben-Festsattel / 292 mm Vierkolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1700 mm
Lenkkopfwinkel 58,0 °
Nachlauf 147 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht k.A.
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige