Alles über Harley-Davidson

Hauptsitz der Firma: Milwaukee/Wisconsin/USA
Gründungsjahr: seit 1903 Motorradbau
Neuzulassungen in Deutschland bis September 2012: 8881
Händler in Deutschland: 62

2013 darf gefeiert werden. 110 Jahre Harley-Davidson und der dritte Platz in der Zulassungsstatistik in Deutschland sind Anlass genug. Sechs Sondermodelle lässt Harley dafür auffahren.

Während sich so mancher im Lästern über Motorräder aus Milwaukee gefiel, haben die umtriebigen Harley-Strategen seit 2003 ihre Stückzahlen fast verdoppelt, dabei in einem schrumpfenden Motorrad-Markt ihren Marktanteil mehr als verdreifacht. Da erübrigen sich Diskussionen zur Modellpolitik, die Abstimmung am Verkaufstresen gibt der Harley-Davidson Motor Company Recht.

Meistverkauftes Modell von Harley-Davidson ist die Sportster Forty-Eight, ein vermeintlich sinnfreies Vehikel, das weder zum Sporteln noch zum Reisen taugt. Dafür einfach zum Fahren und Sich-gut-Fühlen, ohne dabei das Konto in den roten Bereich zu treiben. Und genau damit trifft Harley voll ins Schwarze.

So feiert Harley-Davidson ihr 110-jähriges Bestehen mit sechs limitierten Sondermodellen, die sich durch eine Lackierung in Vintage Bronze und Vintage Black sowie zahlreiche Plaketten, Linierungen und besonders gestaltete Logos von den Serienmodellen abheben. Neu sind die im Laufe des Jahres 2012 auf den Markt gebrachten Modelle Harley-Davidson Sportster Seventy-Two und Softail Slim, zwei Limited Editions der Sportster Custom und die sensationelle CVO Breakout.

Gebrauchtes Motorrad finden

Aktuelle Harley-Davidson-Modelle
 
Tests und News zu Harley-Davidson
 
Alle Harley-Davidson-Modelle
 
Motorrad finden
EICMA2014_Randspaltenbanner