Honda Shadow 750

Honda Shadow 750 (2015)
Foto: MRD
Hersteller: Honda

Aktuelle Gebrauchtangebote

2015

Modell: Honda Shadow 750
Hubraum: 745 ccm
Leistung KW (PS): 33,5 (45,6)
Zylinder: R 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 151 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 658
Trockengewicht: k.A.

Anzeige

2014

"Kardancruiser" - klingt wie der aussichtslose Versuch, Praktisches cool zu machen. Nun ist die Shadow ein Cruiser mit Kardanwelle - aber aussichtslos ist hier gar nichts: Die barocken Kotflügel und das Chrom treten opulent auf. Der analoge Tacho auf dem Tank zitiert US-Vorbilder, die Sitzhaltung trägt eine Nuance vom Dragracing. Der größte Blender am Fahrzeug ist das Soziuspolster: So bequem, wie es aussieht, ist es dreimal nicht.

Technische Daten Honda Shadow 750 (RC58)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 79,0 / 76,0 mm
Hubraum 745 cm³
Ventile pro Zylinder drei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,6
Leistung 33,5 kW ( 45,6 PS ) bei 5500 /min
Max. Drehmoment 64 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 116 mm / 90 mm
Reifen 120/90 17 , 160/80 15
Bremse vorn/hinten 296 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 276 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1640 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 161 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 658 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 450 kg
Höchstgeschwindigkeit 151 km/h
Preis
Neupreis 8790 Euro

2013

"Kardancruiser" - klingt wie der aussichtslose Versuch, Praktisches cool zu machen. Nun ist die Shadow ein Cruiser mit Kardanwelle - aber aussichtslos ist hier gar nichts: Die barocken Kotflügel und das Chrom treten opulent auf. Der analoge Tacho auf dem Tank zitiert US-Vorbilder, die Sitzhaltung trägt eine Nuance vom Dragracing. Der größte Blender am Fahrzeug ist das Soziuspolster: So bequem, wie es aussieht, ist es dreimal nicht.

Technische Daten Honda Shadow 750 (RC58)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 79,0 / 76,0 mm
Hubraum 745 cm³
Ventile pro Zylinder drei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,6
Leistung 33,5 kW ( 45,6 PS ) bei 5500 /min
Max. Drehmoment 64 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 116 mm / 90 mm
Reifen 120/90 17 , 160/80 15
Bremse vorn/hinten 296 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 276 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1640 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 161 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 658 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 450 kg
Höchstgeschwindigkeit 151 km/h
Preis
Neupreis 8790 Euro

2012

"Kardancruiser" - klingt wie der aussichtslose Versuch, Praktisches cool zu machen. Nun ist die Shadow ein Cruiser, nun treibt eine Kardanwelle das Hinterrad an - und aussichtslos ist hier gar nichts: Die barocken Kotflügel und das großzügig verteilte Chrom ergeben einen gewollt opulenten Auftritt. Dank Scheibenbremse am Hinterrad kann ABS als Bonus geordert werden. Der analoge Tachometer auf der Tankkonsole zitiert amerikanische Vorbilder, die Sitzhaltung trägt eine überraschende Nuance vom Dragracing, leicht geduckt nämlich. Der größte Blender am ganzen Fahrzeug ist das Soziuspolster: So bequem, wie es aussieht, ist es dreimal nicht.

Technische Daten Honda Shadow 750 (RC58)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 79,0 / 76,0 mm
Hubraum 745 cm³
Ventile pro Zylinder drei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,6
Leistung 33,5 kW ( 45,6 PS ) bei 5500 /min
Max. Drehmoment 64 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 116 mm / 90 mm
Reifen 120/90 17 , 160/80 15
Bremse vorn/hinten 296 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 276 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1640 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 161 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 658 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 450 kg
Höchstgeschwindigkeit 151 km/h
Preis
Neupreis 8790 Euro

2011

"Kardancruiser" - klingt wie der aussichtslose Versuch, Praktisches cool zu machen. Nun ist die Shadow ein Cruiser, nun treibt eine Kardanwelle das Hinterrad an - und aussichtslos ist hier gar nichts: Die barocken Kotflügel und das großzügig verteilte Chrom ergeben einen gewollt opulenten Auftritt. Dank Scheibenbremse am Hinterrad kann ABS als Bonus geordert werden. Der analoge Tachometer auf der Tankkonsole zitiert amerikanische Vorbilder, die Sitzhaltung trägt eine überraschende Nuance vom Dragracing, leicht geduckt nämlich. Der größte Blender am ganzen Fahrzeug ist das Soziuspolster: So bequem, wie es aussieht, ist es dreimal nicht.

Technische Daten Honda Shadow 750 (RC58)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 79,0 / 76,0 mm
Hubraum 745 cm³
Ventile pro Zylinder drei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,6
Leistung 33,5 kW ( 45,6 PS ) bei 5500 /min
Max. Drehmoment 64 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 116 mm / 90 mm
Reifen 120/90 17 , 160/80 15
Bremse vorn/hinten 296 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 276 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1640 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 161 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 658 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 450 kg
Höchstgeschwindigkeit 151 km/h
Preis
Neupreis 8790 Euro

2010

Die drei Schattengeschwister aus der Honda-Familie bedienen die gemütlichen Ausflügler und setzen unterschiedliche Schwerpunkte: Die Shadow 750 ist der liebenswerte, üppig bekotflügelete und mit ABS ausgestattete Cruiser, die Black Spirit (Foto) geht das Thema ohne ABS, mit einem verschlageneren Gesichtsausdruck, weniger Blech und viel schwarzer Farbe an. Die wieder ABS-gebremste Spirit 750 zeigt vorsichtige Chopper-Allüren, die im Wesentlichen aus einem schmalen 21-Zoll-Vorderrad und einem etwas niedrigeren Sitz bestehen. Dankenswerterweise rotieren überall Drahtspeichenräder; der Griff zu Gussmaterial würde womöglich so etwas wie Roadster-Feeling versprechen – und könnte es nicht halten. Den dreien gemeinsam ist nämlich der vollkommen entspannte, aber keinesfalls langweilige V2-Motor mit unkonventionellen 52 Grad Zylinderwinkel. Über jedem Zylinder rotiert eine Nockenwelle und betätigt jeweils drei Ventile. Die Ergebnisse dieses Tuns sind guter Sound, nette Vibrationen und passabler Antritt; Fünfganggetriebe und Kardan übertragen die Bewegung ans Hinterrad. Der Lenker ist breit, nicht zu breit; die Rasten sitzen vorn, aber nicht zu weit. Ausflügerherz – was begehrst du mehr?

Technische Daten Honda Shadow 750 (RC58)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 79,0 / 76,0 mm
Hubraum 745 cm³
Ventile pro Zylinder drei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,6
Leistung 33,5 kW ( 45,6 PS ) bei 5500 /min
Max. Drehmoment 64 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 116 mm / 90 mm
Reifen 120/90 17 , 160/80 15
Bremse vorn/hinten 296 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 276 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Ja
Maße und Gewichte
Radstand 1640 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 161 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 658 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 450 kg
Höchstgeschwindigkeit 151 km/h
Preis
Neupreis 8750 Euro

2009

Gemütliche Ausflügler nimmt Hondas kleiner Cruiser ins Visier. Sein extrem zuverlässiger Motor meistert die größte Herausforderung dieses Metiers mit Bravour: Er überfordert niemanden, wirkt aber nicht langweilig. Guten Sound gibt's, nette Vibrationen, passablen Antritt. Die niedrige Sitzhöhe, das wohlig arrangierte Dreieck aus kommoder Bank, zünftig vorverlegten Rasten und nicht zu breitem Lenker sowie ein berechenbares, recht agiles Fahrwerk komplettieren dieses lecker verpackte Wohlfühl-Paket.

Technische Daten Honda Shadow 750 (RC50)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 79,0 / 76,0 mm
Hubraum 745 cm³
Ventile pro Zylinder drei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,6
Leistung 33,5 kW ( 45,6 PS ) bei 5500 /min
Max. Drehmoment 64 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 116 mm / 90 mm
Reifen 120/90 R 17 , 160/80 R 15
Bremse vorn/hinten 296 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 180 mm k.A.
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1640 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 161 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 658 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 450 kg
Höchstgeschwindigkeit 151 km/h
Preis
Neupreis 7440 Euro

2008

Zuerst war sie Vorlage für die Spirit, nun kriegt die Shadow als Dankeschön deren Einspritz-V2. Wen dieser brave Motor vor Schwierigkeiten stellt, der sollte Straßenbahn fahren. Statt eines trägt die Shadow nun zwei Schalldämpfer, das dürfte ihre Vorzüge als verlässlicher, wartungsarmer und genussreicher Ausflugsdampfer nicht beeinflussen. Der Sitz bleibt niedrig, der neu geformte Lenker breit, der nun etwas größere Tank rund, die Verarbeitung schön, und den Endantrieb besorgt ein sauberer Kardan.

Technische Daten Honda Shadow 750 (RC50)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 79,0 / 76,0 mm
Hubraum 745 cm³
Ventile pro Zylinder drei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,6
Leistung 33,5 kW ( 45,6 PS ) bei 5500 /min
Max. Drehmoment 64 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb Kardan
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 116 mm / 90 mm
Reifen 120/90 R 17 , 160/80 R 15
Bremse vorn/hinten 296 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 180 mm k.A.
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1640 mm
Lenkkopfwinkel 56,0 °
Nachlauf 161 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 658 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 450 kg
Höchstgeschwindigkeit 151 km/h
Preis
Neupreis 7290 Euro

2007

Auf beinahe rührende Weise erfüllt die Shadow alles, was ihre geruhsame Zielgruppe von einem Mittelklasse-Cruiser erwartet. Sie zeigt was her, ist gut verarbeitet, trägt Speichenräder, fetten Fahrersattel vorn und Sitzbrötchen hinten, Instrumente auf dem Tank, und vor ihrem breiten Lenker liegt die große Welt. Der zahme V2-Motor macht mit angegossenen Kühlrippen auf luftgekühlt, dabei ist der Wasserkühler zwischen den Rahmunterzügen unübersehbar. Als Endantrieb bürgt ein Kardan für die gewünschte Wartungsfreundlichkeit, das Fahrerlebnis ist mit harmlos-wohlig am besten umschrieben. Gegen Aufpreis wird’s zweifarbig und mit Packtaschen noch wohliger.

Modell: Honda Shadow 750
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2006

Nach neuer deutscher Rechtschreibung muss es heißen: Mittelklasse-Cruiser haben es hier zu Lande schwer. Was den Trugschluss nahe legt, im Wasser hätten sie es leichter. Doch da müsste selbst Hondas robuster V2-Tausendsassa passen, der zwar vom kleinen Sportler bis zur Reiseenduro schon alles antreiben durfte, aber eine echte Landratte geblieben ist. Zuletzt verschwand er im konventionell gestrickten Rahmengebälk der schwergewichtigen Shadow, seine Leistungscharakteristik wurde auf kreuzbrav getrimmt, verlor dabei aber jede Spritzigkeit. Dazu passen eine softe Auslegung der Federelemente und ein ausladend breiter, sehr tief positionierter Fahrersitz.

Modell: Honda Shadow 750
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2005

Warum kaufen viele Leute Cruiser? Weil ihnen die Bodennähe behagt. Woraus Honda im Umkehrschluss folgerte, einen besonders niedrigen Cruiser an besonders viele Leute verkaufen zu können. 670 Millimeter Sitzhöhe machen sich beim Rangieren des über 250 Kilogramm schweren Pummelchens beliebt und können mit den niedrigsten Harleys konkurrieren, zum Glück wurde bei dieser zur letzten Saison vorgestellten Neuauflage dennoch ein geräumiger Sitzplatz eingerichtet: Cruiser-Piloten sind meist recht ausgewachsene Menschen. Aber gemütliche – und da kommen die weiche Federung sowie die betuliche Leistungsentfaltung des V2-Dreiventilers gelegen.

Modell: Honda Shadow 750
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2004

Die Witwe ist überraschend heimgegangen. Jetzt müssen wir wieder mit einem Schatten leben. Den haben sich Amerikas Cruiser-Spezialisten extra für Europa ausgedacht, und darum trägt die Shadow 750 eben jenen Motor, der schon ihre Vorgängerin und auch die Black Widow eher brav als express beförderte. Das reicht jenseits der Rockies, befanden die Entwickler. Aber sonst machten sie alles neu. Zum Beispiel den Kardanantrieb. Oder den niedrigen Rahmen. Dann den Sattel, so menschenfreundlich. Da mag der lässige Lenker nicht Spielverderber sein. Und ermöglicht über die flach im Tank eingelassenen Instrumente hinweg einen herrlichen Panoramablick.

Modell: Honda Shadow 750
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige