Motorradjeans Nevada und San Diego von Büse Kevlar und Denim

Bei Hitzefrei-Wetter in die Motorradkombi schlüpfen? Nicht jedermanns Sache. Aber normale Jeans sind kaum abriebresistent und noch weniger schlagdämpfend. Der Kompromiss: Motorradjeans mit Protektoren - zum Beispiel die Modelle "Nevada" und "San Diego" von Büse.

Foto: Büse

Die Büse-Motorradjeans "Nevada" (das Herrenmodell) und "San Diego"(der Schnitt für Damen) kombinieren den klassischen 5-Taschen-Jeanslook mit einer Verstärkung aus Kevlar-Sicherheitsgewebe am Gesäß, den Seiten sowie den Knien. Hüft- und Knieprotektoren können in dafür vorgesehenen Taschen platziert werden, sind jedoch nicht Teil des Lieferumfangs.

Beide Modelle sind mit einem 50/50-Mischgewebe aus Polyester und Baumwolle gefüttert.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die Büse-Bikerjeans "Nevada" und die Büse-Bikerinnenjeans "San Diego" beträgt jeweils 179,75 Euro.

Anzeige
Foto: Büse

Größen Herren-Motorradjeans

Die Büse-Herren-Motorradjeans "Nevada" ist in folgenden Standard-, Lang- und Kurzgrößen verfügbar:

  • Standard: 29/32, 30/32, 31/32, 32/32, 34/34, 36/34, 38/34, 40/34, 42/34, 44/34, 46/34
  • Kurzgrößen: 36/32, 38/32, 40/32, 42/32, 44/32
  • Langgrößen: 34/36, 35/36, 36/36, 38/36

Das Obermaterial der Motorradjeans "Nevada" ist schwerer Denimstoff; mit 14,5 Unzen/Quadratyard (über 340 g/m²) nahezu "Bulldenim"-Qualität.

Anzeige
Foto: Büse

Größen Damen-Motorradjeans

Die Büse-Damen-Motorradjeans "San Diego" ist in folgenden Standard-, Lang- und Kurzgrößen verfügbar:

  • Standard: 28/32, 29/32, 30/32, 31/32, 32/32, 34/32, 36/32
  • Kurzgrößen: 28/30, 29/30, 30/30, 31/30, 32/30
  • Langgrößen: 30/34, 31/34, 32/34, 33/34

Das Obermaterial der Motorradjeans "San Diego" ist 98% Baumwolle und 2% Elasthan mit 12,5 Unzen/Quadratyard (knapp 300 g/m²)

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel