Husqvarna SMS 630

Foto: Gori
Hersteller: Husqvarna

2012

Sportliche Supermotos um die 60 PS, unter 160 Kilogramm schwer, sind rar. Neben der extrem sportlich ausgelegten KTM 690 SMC findet sich nur die SMS 630. Ihr Charakter ist gutmütig im Vergleich zur KTM. Leicht beherrschbarer Leistungseinsatz und neutrales Handling machen den Umgang angenehm. Auf der Piste zieht sie den Kürzeren, draußen hat sie die größere Reichweite. Die elegante Huski ist sportlich, aber nicht um jeden Preis.

Modell: Husqvarna SMS 630
Hubraum: 600 ccm
Leistung KW (PS): 42 (57)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h
Verbrauch: 4,3
Sitzhöhe: 910
Trockengewicht: 156

Anzeige

2011

Sportliche Supermotos um die 60 PS, unter 160 Kilogramm schwer, sind rar. Neben der extrem sportlich ausgelegten KTM 690 SMC ist nur die kürzlich renovierte SMS 630 in dieser Liga unterwegs. Bei der letzten Modellpflege legte die italienische Schwedin etwas an Leistung zu, bekam eine hydraulisch betätigte Kupplung, eine stärkere Wasserpumpe und zu geänderten Kunststoffteilen eine bequemere Sitzbank. Zwei fette Schalldämpfer machen das Heck nun sehr markant, aber auch schwerer. Die 630 hat gegenüber der 610er gut fünf Kilogramm zugelegt. Geblieben ist ihr gutmütiger Charakter, zumindest im Vergleich zur KTM. Mit leicht beherrschbarem Leistungseinsatz und neutralem Handling macht sie ihrem Piloten den Umgang angenehm, ist dabei kaum langsamer als die KTM. Auf der Piste gegen die Uhr zieht sie den Kürzeren, hat dafür auf der Landstraße die größere Reichweite. Die elegante Huski ist sportlich, aber nicht um jeden Preis. Der liegt 1000 Euro unter dem der KTM.

Modell: Husqvarna SMS 630
Hubraum: 600 ccm
Leistung KW (PS): 42 (57)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h
Verbrauch: 4,3
Sitzhöhe: 910
Trockengewicht: 156

Anzeige
Anzeige