Hyosung Aquila 125

Hyosung GV 125 Aquila
Hersteller: Hyosung

Aktuelle Gebrauchtangebote

2007

Sie glauben immer noch, Cruiser entwickeln ihre Kraft aus den Tiefen des Vau-Zwo-Drehzahlkellers? Diese Südkoreanerin zeigt, dass es auch ganz anders geht. Okay, einen V-Twin hat sie tatsächlich. Sogar einen hochmodernen mit Vierventil-Zylinderköpfen. Doch mit der Drehzahl hat das so seine Bewandtnis: Unter 7000/min geht gar nichts, bis 9000/min noch nicht sehr viel. Wer die Drehzahlmessernadel aber immer schön um und über 10000 Touren hält, ist einigermaßen flott unterwegs. Damit dürfte klar sein, warum die immerhin 172 Kilogramm schwere Hyosung mit einem Sechsganggetriebe bestückt ist.

Modell: Hyosung GV 125 Aquila
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2005

Der südkoreanische Cruiser sieht recht erwachsen und fast schon bullig aus. Wer vom V2-Viertaktmotor nun aber kernige Kraft aus den Tiefen des Drehzahlkellers erwartet, liegt mächtig daneben. Die Aquila 125 ist nämlich eine gnadenlose Drehorgel. Wie schön, dass zur umfangreichen Serienausstattung ein Drehzahlmesser und ein leicht zu schaltendes Sechsganggetriebe gehören, denn die sind bitter nötig. Unter 7000/min geht bei dem Vierventiler gar nichts und bis 9000 Touren nicht übermäßig viel. Erst wenn 10000/min und mehr auf der Uhr stehen, zieht’s mit der nett gemachten Hyosung einigermaßen flott voran.

Modell: Hyosung GV 125 Aquila
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2004

Wer glaubt, dass Cruiser von der Kraft aus dem Keller leben, ist noch nie Aquila 125 gefahren. Der mit Vierventil-Zylinderköpfen bestückte V-Twin ist eine unglaubliche Drehorgel. Unter 7000/min geht gar nichts, bis 9000/min nicht sehr viel, doch wer die Drehzahlmessernadel so um die 10 000 Touren hält, ist einigermaßen flott unterwegs. Schon klar, warum die Südkoreanerin mit einem bei Cruisern eher unüblichen Sechsganggetriebe bestückt ist. Neben dem attraktiven Preis sprechen besonders das erwachsene Aussehen, das gute Platzangebot, der üppige Chrombehang und die komplette Ausstattung für die Aquila.

Modell: Hyosung Aquila 125
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2003

Es soll ein erwachsen aussehender 125er-Cruiser mit Zweizylinder sein, aber die Honda Shadow ist dann doch etwas zu teuer? Kein Problem, vom südkoreanischen Hersteller Hyosung gibt’s etwas durchaus Vergleichbares für spürbar weniger Geld. Die Aquila 125 hat zwar nicht die Flüssigkeitskühlung der Honda, doch dafür stecken in ihren Zylinderköpfen je zwei Ventile mehr, und auch im Getriebe ist das Angebot mit sechs statt fünf Gängen üppiger. Die Ausstattung ist Hyosung-typisch komplett: Haupt- und Seitenständer, Drehzahlmesser und Tankuhr sowie fünffach verstellbare Federbeine sind serienmäßig.

Modell: Hyosung Aquila 125
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige