Hyosung Aquila 650

Hyosung GV 650i Aquila
Hersteller: Hyosung

2009

Der 650er-V2 von Hyosung wurde - nun ja: inspiriert von Suzuki. Nicht mal dort kam jemand auf die Idee, das äußerst lebhafte Triebwerk in einen Cruiser zu verpflanzen. Weshalb die Koreaner gut daran tun, ihre große Aquila als Sportcruiser zu bezeichnen und so alle Interessenten vorzuwarnen: Kraft aus dem Keller ist nicht. Wer vorwärts will, muss sportlich-hohe Drehzahlen anlegen. Die wiederum beißen sich etwas mit den bescheidenen Handling-Eigenschaften. Aber dafür sieht die GV 650i klasse aus.

Modell: Hyosung GV 650i Aquila
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2008

Hyosung bezeichnet die GV neuerdings als Sportcruiser, und das erleichtert das Verständnis dieses klassentypisch ausladenden und chromschwelgenden, aber mit einem sehr lebhaften Motor bestückten Cruisers. Obwohl der V-Zweizylinder, 2007 auf Einspritzung umgerüstet, im Drehzahlkeller zuverlässig antritt, entwickelt er richtigen Schub erst oberhalb von 5000 Touren. Das Fahrwerk lenkt nicht besonders willig ein, die Gabel sollte sensibler ansprechen, die Federbeine dürften mehr Dämpfung bieten.

Modell: Hyosung GV 650i Aquila
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2007

Macht was her. Auch auf den zweiten Blick? Wie man’s nimmt, denn die mächtige Gestalt des Hyosung-Cruisers täuscht darüber hinweg, dass im einfachen Rohrrahmen doch „nur“ der hauseigene 650er wirkt. Aufgeblasen mit Luftfilterdeckel-Attrappen und auch sonst viel Chrom, hinten raus geadelt mit einem Ofenrohr von Schalldämpfer. Seine Leistungsentfaltung entfernt sich jedoch meilenweit vom Gestampfe arttypischer Großvolumer, er braucht Drehzahl, will recht häufig geschaltet werden. Sparfüchsen oder Dynamikern wird’s recht sein. Den Endantrieb besorgt ein wartungsarmer Zahnriemen, das brave Fahrwerk liebt’s geradeaus, die Schräglagenfreiheit ist gering.

Modell: Hyosung GV 650 Aquila
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2006

Sie geisterte schon vor Jahren auf den internationalen Messen rum. Man wolle das Publikumsinteresse testen, orakelten Hyosung-Offizielle. Nicht einmal den Hubraum verrieten sie, und so tippten angesichts der ausladenden Maße dieses Cruisers alle Fachleute auf eine 1000er. Stimmt aber nicht, im Rahmen dieser Aquila steckt jener 650er, der auch die GT-Modelle antreibt. Wenngleich der Rahmenschwung von Harleys V-Rod inspiriert scheint, darf das Design als eigenwillig bezeichnet werden. Der Motor büßte gegenüber der GT etwas Maximalleistung und Drehmoment ein.

Modell: Hyosung GV 650 Aquila
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige