IDM Superbike 1000 Bastien Mackels: Finger fast ab

Ausgerechnet bei den Testfahrten auf seiner Heimstrecke in Belgien stürzte Bastien Mackels und ramponierte sich den Finger. Sein Einsatz auf der Werks-Yamaha im Team MGM bei der nächsten IDM-Runde ist aber nicht gefährdet.

Bastien Mackels klebt das Pech derzeit an den Füßen. Zum Saisonauftakt war er im Regen auf dem Nürburgring ein paar Sekunden schneller als der Rest des Feldes, schmiss dann aber hin. In Zolder war er wieder auf Bestzeitenjagd und stürzte dabei erneut.

Yamaha MGM-Teamchef Michael Galinski bekam jede Menge Arbeit mit der YZF-R1M. Mackels musste sich erst um seinen beim Sturz lädierten Finger kümmern. Das Blut sippte durch den Lederhandschuh, er musste ins Medical Center und die Ärzte stellten angeschliffenen Finger ruhig. Größere Blessuren gab es nicht.

Bei der IDM-Runde in Zolder vom 6. bis 9. Juli 2017 wird Mackels mit seinem Teamkollegen Florian Alt in der Superbike 1000-Klasse am Start sein.  

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote