IDM Superbike 1000 Daumen drücken für den kleinen Bruder

Dominik Vincon fährt in der Superbike 1000-Klasse, Bruder Patrick hilft bei der technischen Betreuung der BMW. Jetzt hofft er, vielleicht auch wieder Rennen fahren zu können.

Dominic Vincon aus Knittlingen ist auf der Erfolgsspur. Beim IDM-Saisonauftakt auf dem Nürburgring wurde er im zweiten Superbike 1000-Lauf auf der Stilgenbauer-BMW überraschend Dritter. Ein Teil der Favoriten hatte sich gegenseitig ins Aus gekegelt. Vincon dagegen war sitzengeblieben und konnte seinen Triumph in der höchsten deutschen Motorradstraßenrennsportklasse kaum fassen.

Immer in seiner Nähe: Bruder Patrick, 24 Jahre alt. Er fuhr selbst Rennen, unter anderem im Yamaha R6-Dunlop-Cup und der IDM Supersport. Aus finanziellen Gründen ging es bei ihm im Gegensatz zu Dominik nicht weiter. Um dennoch dabei zu bleiben, wechselte er auf die Mechanikerseite. Neid auf seinen erfolgreicheren Bruder kennt er nicht. Dieser hilft ihm jetzt, vielleicht doch noch einmal ein richtig heißes Rennen zu absolvieren.

Dunlop verloste nämlich im Rahmen der IDM in Oschersleben vom 1. bis 3. September 2017 einen Startplatz im Suzuki GSX-R Cup. Patrick hat sich ordnungsgemäß über Facebook beworben und jetzt drückt ihm Dominik die Daumen, dass es klappt. Problem: Patrick ist nicht der einzige Bewerber, es trudelte eine ganze Flut von Zuschriften ein.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote