IDM Supersport 300 in Assen 2017 Termine, Starter, Ergebnisse

Hier finden Sie alle relevanten Informationen zu den Trainings und Rennen der Supersport 300-Klasse der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) auf dem TT Circuit Assen (11. bis 13. August 2017).

Starterliste

#4: Finn de Bruin (NED), Yamaha YZF-R3
#6: Ewald't Hoen (NED), Yamaha YZF-R3
#11: Troy Bude (GER), Yamaha YZF-R3
#12: Toine Gierkink (NED), Yamaha YZF-R3
#13: Karlijn Kronenberg (NED), Yamaha YZF-R3
#14: Jaro Hoekstra (NED), Yamaha YZF-R3
#19: Sophia Liebschner (GER), Yamaha YZF-R3
#22: Thijs Sup (NED), Yamaha YZF-R3
#24: Xavier van Duffelen (NED), Yamaha YZF-R3
#28: Lukas Franke (GER), Yamaha YZF-R3
#34: Noah Bronkhorst (NED), Yamaha YZF-R3
#40: Luuk Sup (NED), Yamaha YZF-R3
#41: Jan-Ole Jähnig (NED), Yamaha YZF-R3
#67: Mieke Abbink (NED), Yamaha YZF-R3
#69: Milou van Leeuwen (NED), Yamaha YZF-R3
#82: Dennis Koopman (NED), Yamaha YZF-R3
#G87: Daniel Blin (POL), Yamaha YZF-R3
#96: Philippe Cavegn (SUI), Kawasaki Ninja 300
#97: Maximilian Kappler (GER), Yamaha YZF-R3
#84: Joep Overbeeke (NED), Yamaha YZF-R3
#99: Kevin Mijwaart (NED), Yamaha YZF-R3

1. Freies Training (11.8., 9.50 Uhr)

Das 1. Freie Training auf dem TT Circuit in Assen führt der Niederländer Finn de Bruin auf seiner Yamaha YZF-R3 mit einer 2:05.300 an. Mit 0.066 sec. Abstand folgt Jaro Hoekstra, auf P3 dann Kevin Mijwaart. 20 Yamahas und zwei Kawasakis - so sieht das Starterfeld in der 300er-Klasse aus. Philippe Cavegn fuhr auf seiner Ninja eine 2:19.042, Avalon Biddle (Kawa) dahinter mit einer 2:19.264.

2. Freies Training (11.8., 13.25 Uhr)

Nach dem 2. Freien Training siehts in der Klasse IDM Supersport 300 folgendermaßen aus: Kevin Mijwaart fuhr eine Rundenzeit von 1:58.019, Joep Overbeeke dahinter mit 1:58.673 und Noah Bronkhorst ist mit einer 1:58.749 Drittschnellster. Alle drei Niederländer sind auf Yamahas unterwegs. Gaststarter Avalon Biddle ist der beste Kawasaki-Pilot und mit einer Rundenzeit von 2:06.110 auf P15 der Zeitenliste.

1. Zeittraining (11.8., 16.20 Uhr)

Das erste Qualifying entscheidet Joep Overbeeke mit einer 1:56.848 für sich, auf P2 fuhr Kevin Mijwaart 1:56.873 und auf drei platzierte sich Finn de Bruin mit 1:57.041. Die kompletten Ergebnisse vom Qualifying findet ihr oben im Link "Trainings- und Rennergebnisse der IDM Supersport 300 in Assen"

2. Zeittraining (12.8., 11.55 Uhr)

Da das 2. Qualifying der IDM Supersport 300 am Samstag in Assen unter regenerischen Bedingungen stattfand, konnte keiner der Fahrer seine Bestzeit vom Freitag verbessern. Die Startaufstellung erfahrt ihr im PDF-Link oben "Trainings- und Rennergebnisse der IDM Supersport 300 in Assen".

1. Rennen (12.8., 16.55 Uhr, 12 Runden)

Es ist anders als es aussieht. Zwar siegen die Niederländer in der kleinen IDM-Klasse, doch bei genauer Betrachtung sind sie nicht besser als die Deutschen, in deren Wertung Jan-Ole Jähnig den ersten Lauf in Assen gewonnen hat.

Jan-Ole Jähnig und sein Freudenberg-Teamkollege Maximilian Kappler kamen auf ihren Yamaha R3 nicht gerade optimal vom Start weg, hielten sich aber danach permanent in den Top 10 auf. An der Spitze hatte sich die geballte Elite der Niederländischen Meisterschaft versammelt, die im gleichen Feld wie die IDM, aber bei getrennter Wertung unterwegs ist. Warum kein Deutscher in ihre Phalanx einbrechen kann? Das liegt am Reglement. Ihre Motorräder haben ein anderes Steuergerät und ein bisschen mehr Leistung. Dagegen ist kein Kraut gewachsen. Jähnig und Kappler setzten sich dazwischen erwartungsgemäß am besten in Szene, wobei sich Jähnig einen großen Vorsprung im internen Konkurrenzkampf erarbeitet hatte. Er wurde als Sieger der IDM-Wertung mit 25 Punkten belohnt, Kappler erhielt als Zweiter 20 Zähler. In der Gesamtwertung trennen die Beiden jetzt nur noch drei Punkte. Wenn er auch das zweite Rennen gewinnt, wäre Jähnig morgen neuer IDM-Spitzenreiter. Dritter wurde Troy Beinlich, der Sophia Liebschner vom dritten Gesamtrang verdrängt hat.

Dass die kleine Klasse durchaus interessant ist und eine Zukunft hat, zeigt die aktuelle Entwicklung: Im kommenden Jahr wird es einen weiteren Hersteller in der Klasse geben. KTM hat starkes Interesse angemeldet und will einsteigen. (Anke Wieczorek)

Warm Up (13.8., 11.15 Uhr)

1. Finn de Bruin (Yamaha) - 1:57.835
2. Joep Overbeeke (Yamaha) - 1:57.971
3. Daniel Blin (Yamaha) - 1:58.846
4. Dennis Koopman (Yamaha) - 1:59.420
5. Noah Bronkhorst (Yamaha) - 1:59.493
Schnellste Kawasaki-Pilotin ist Avalon Biddle mit einer 2:00.092.

2. Rennen (13.8., 14.00 Uhr, 12 Runden)

Es ist vollbracht. Jan-Ole Jähnig hat in der kleinsten IDM-Klasse die Gesamtführung übernommen. Er löste damit seinen Freudenberg-Teamkollegen Maximilian Kappler an der Spitze ab. War das eine Vorentscheidung in der Meisterschaft? Es sind nur noch zwei Veranstaltungen zu fahren. Kappler bleibt also nicht viel Zeit, den Spieß wieder umzudrehen. Der Sachse hat an seinem Nuller zu knabbern. Er crashte mit dem Niederländer Dennis Koopman. Während der Einheimische seine Fahrt auf der Yamaha R3 fortsetzen konnte, gab es für Kappler keine Zielankunft. Jähnig war allerdings nicht der Sieger aus deutscher Sicht, sondern Troy Beinlich sahnte die volle Punktzahl ab und holt immer weiter auf.

Dramatik gab es auch an der Spitze, wobei sich hier alles um die Niederländer drehte, die mit den Deutschen im gleichen Feld, aber bei getrennter Wertung fuhren. Der polnische Gast Daniel Blin stürzte in Führung liegend. Das sorgte für reichlich Bewegung. Zum Schluss war das Feld aber auseinandergezogen. (Anke Wieczorek)

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote