IDM Supersport 600 Jonas Geitner: Knöchel kaputt

Das hatte sich Jonas Geitner anders vorgestellt. Statt bei der Supermoto-DM in Großenhain wieder für die nächste IDM-Runde in Schwung zu kommen, brach sich der Bayer am linken Fuß den Knöchel. Geitner musste operiert werden.

Für Jonas Geitner heißt das im Klartext: Die IDM in Zolder Anfang Juli kann er damit abhaken. Wann er wieder einsatzbereit ist, bleibt noch offen.

Cheftechniker Roman Raschle hatte für die Podiumshoffnung im Kawasaki Schnock Team Motorex schon eine neue ZX-6R aufgebaut. Zum Saisonauftakt hatte Geitner noch das Vorjahresmodell eingesetzt. Ob ein Gaststarter einspringt, ist noch nicht geklärt. 

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote