Team Suzuki Laux

Neuner fährt auch in Hockenheim

Es war ein Sprung ins kalte Wasser. Ohne Test. Aber Rafael Neuner machte das Beste daraus. Der Österreicher ersetzte in Oschersleben die verletzte Sarah Heide im Team Suzuki Laux.

Nun steht fest: Der Mann mit der Startnummer 17 wird die neue Suzuki GSX-R 1000 auch beim IDM-Finale in Hockenheim Ende September lenken. Erste Ausbeute: Platz 23 in beiden Rennen der IDM Superbike 1000.

Neuner ist jetzt doch noch zu ein paar IDM-Einsätzen gekommen. In Schleiz stand er bereits für das Kawasaki Schnock Team Motorex auf einer ZX-6R am Start. Der Tiroler hatte eigentlich auf eine ganze Saison in der Supersport 600-Klasse gehofft, musste aber drei reizvolle Angebote ausschlagen, weil er das Budget nicht aufbringen konnte.

Sein Wochenende in der IDM Superbike 1000 in Oschersleben schilderte er nun ganz begeistert: 2Ich habe noch nie so eine Waffe bewegt. Das Motorrad beschleunigt aus allen Lebenslagen wie eine Turbine. Es war für mich ein aufregendes Wochenende. Sarah hatte schon gut vorgearbeitet, wir mussten außer den Gabelfedern nichts ändern. Sitzposition, Lenker und viele weitere Komponenten passten schon für mich. Ich muss jetzt allerdings dringend an meinen Fahrstil arbeiten, da steckt noch zu viel Supersport drin."

Teamchef Stefan Laux attestierte seinem Gastfahrer eine solide und ausbaufähige Leistung: "Am Samstag beim Rennen hatte er zwar einen kleinen Durchhänger, am Sonntag zeigte er sich aber angriffslustig und er konnte seine Zeit gegenüber dem Qualifying nochmals um eine Sekunde drücken. Wir haben sehr viel getestet an der Bremse und der Elektronik. Beim IDM-Finale in Hockenheim sehen wir weiter. Ich hoffe, dass Rafael für nächstes Jahr ausreichend Sponsoren findet, um eine komplette Saison zu bestreiten. Er hat auf jeden Fall Potenzial."

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote