Erschienen in: 01/ 2016 MOTORRAD-Sonderheft

MOTORRAD Gebrauchtkauf Spezial 2016

Wichtige Tipps und Infos zum Gebrauchtkauf

Thorsten Dentges schreibt im aktuellen MOTORRAD Gebrauchtkauf-Editorial über Vintage-Hype unter den Neumotorrädern und über die Chancen für Gebrauchtkäufer.

MEHR ZU

Inhaltsverzeichnis MOTORRAD Gebrauchtkauf Spezial 2016

Inhaltverzeichnis MOTORRAD Gebrauchkauf Spezial 2016  

 

164 Seiten
aus MOTORRAD-Sonderheft 01/2016
Preis: 5,49 €

PDF JETZT KAUFEN »

Bei den Motorradbauern ist aktuell der Vintage-Hype ausgebrochen. Den dürften Überzeugungstäter unter den Gebrauchtkäufern wohl mit einem Schmunzeln wahrnehmen. Da bauen BMW, Ducati, Triumph oder auch Yamaha fleißig fabrikneue und mitunter saftig teure Motorräder à la R nineT, Scrambler, Bonneville oder XV 950-Varianten, die mit gewissem Shabby-Charme um Kunden werben. Manchmal etwas verkrampft und gekünstelt, aber durchaus erfolgreich.

Dass technisch rückständige Mopeds durchaus ihren eigenen Reiz haben, ist Käufern von Motorrädern aus zweiter, dritter oder x-ter Hand natürlich schon lange bekannt. Schließlich war es die sogenannte Vintage-Szene vor ein paar Jahren, die mit Scheunenfunden und anderen auf Internet-Marktplätzen geborgenen Gebraucht-Schätzen aus den 1970ern und 1980ern bewies, wie man auch ohne Top-Motorleistung und modernste Fahrwerkselektronik höllisch viel Spaß haben kann. Und die somit auch einen Grundstein zum aktuellen Retrotrend lieferte. Einige "Modern-Classics" gibt es übrigens bereits als Gebrauchte, etwa Moto Guzzi V7 (ab Seite 100) und Kawasaki W 800 (Seite 19). Nicht gerade modern und auch (noch) keine Klassiker, aber dafür für richtig kleines Geld, also unter 1000 Euro – solche Maschinen finden sich ab Seite 10.


 MOTORRAD-Sonderhefte im Shop kaufen


Klasse Schnäppchen, an denen Hobby-Umbauer und Einfach-nur-fahren-Fahrer ihre Freude haben könnten.
MOTORRAD-Redakteure und weitere Mitarbeiter haben außerdem ab Seite 30 frank und frei ihre persönlichen geheimen Modelltipps preisgegeben. Die gut bezahlbar sind und vom Mainstream abweichen. Darüber hinaus haben die Service-Tester Klaus Herder und Jörg Lohse im Selbstversuch zwölf Händlern ein älteres Motorrad zur Inzahlungnahme angeboten – mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen (ab Seite 148).

In diesem Heft gibt es aber auch neuwertige High-Tech-Tourenmaschinen, populäre Supersportler, Reiseenduros, scharfe Naked Bikes und feine Cruiser. Ob nun Retro- oder Neuwertbike, Oldie oder moderner Bestseller – der Motorrad-Gebrauchtmarkt ist extrem lebendig. Lassen Sie sich inspirieren!

29.02.2016 |  Artikel drucken | Senden | Kommentar

DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN 


  • Marke

    Lade...

  • Modell

    Bitte Marke auswählen!

Testredakteure im Doppelinterview
Testredakteure im Doppelinterview
Johannes Müller hat den Top-Test der Yamaha Tracer 700 für MOTORRAD Ausgabe 18/2016 gemacht. In...mehr
Gebrauchtmarkt
28990