Vorsicht Falle Betrugsversuche: Anrufe an MOTORRAD-Abonnenten

Aktuell werden Abonnenten großer Zeitschriften telefonisch von Betrügern angesprochen. Auch MOTORRAD-Abonnenten sind betroffen.

Foto: MPS-Fotostudio
Abonnenten sollten bei einem Anruf von Betrügern sofort kommentarlos auflegen.
Abonnenten sollten bei einem Anruf von Betrügern sofort kommentarlos auflegen.

Hinweis in eigener Sache: Derzeit sprechen offenbar dreiste Betrüger gezielt Abonnenten großer Zeitschriften telefonisch an, so auch von MOTORRAD. Dabei werden frei erfundene Behauptungen aufgestellt, wie etwa, dass der Verlag von einem ausländischen Investor übernommen worden sei und sich das Abonnement demnächst erheblich verteuern würde. Anschließend folgt ein alternatives, angeblich günstiges Angebot, entweder mit dem Ziel ein weiteres Abo einer anderen Publikation zu drücken oder einfach nur, um an die Bankverbindung des Angerufenen zu kommen. Bei einem solchen Anruf: Keinerlei Auskünfte erteilen, nie die eigene Kontonummer angeben, am besten sofort kommentarlos auflegen. Red.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote