Jawa 125 Dakar

Jawa 125 Dandy/Dakar
Hersteller: Jawa

2008

Aus der „perfekt durchgestylten“ (O-Ton Jawa-Homepage) Dandy wird das Modell Dakar, wenn anstelle von 17-Zoll-Gussrädern mit Straßengummis 19- und 16-Zoll-Drahtspeichenräder mit Grobstollern montiert sind, das Vorderradschutzblech höher sitzt und die Bremsscheibe etwas anders aussieht. Jawa war zu Ostblockzeiten ein namhafter Motorradhersteller. Die 350er-Zweitakttwins gehörten in der DDR zur Motorrad-Elite, bei Geländewettbewerben fuhr Jawa fast immer ganz vorn. Geblieben ist nur noch der sehr gute Name im Bahnsport, ansonsten ist Jawa heute eher ein etwas farbloser Konfektionär.

Modell: Jawa 125 Dandy/Dakar
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2007

Aus der halbverschalten Dandy – was für ein toller Name für eine 125er – wird das Modell Dakar, wenn 19- und 16-Zoll-Drahtspeichenräder mit Stollenreifen anstelle von 17-Zoll-Gussrädern mit Straßengummis montiert sind und die Bremsscheibe etwas anders aussieht. Allen Jawa-125ern gemein ist der simpel gestrickte, luftgekühlte Einzylinder-Viertaktmotor mit E- und Kickstarter, den die Tschechen in Taiwan einkaufen. Aus einem traditionsreichen Motorradwerk mit einer großen Fertigungstiefe wurde damit ein typischer Konfektionär, der die meisten Bauteile nach Bedarf weltweit zusammenkauft.

Modell: Jawa 125 Dakar
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige