In den 70ern waren die Parkplätze von Schulen und Jugendzentren voll von Hondas schnuckeliger ST 50 Dax, der einzigen viertaktenden Alternative zu den flotten Zweitaktmokicks aus deutscher Produktion. Seit dem Ableben des Originals vor zwei Jahren hat sich der deutsche JinchengImporteur bemüht, den chinesischen Nachbau namens Fun Rider in zwei Varianten auch deutschen Kunden anzubieten. Das ausgereifte ohc-Triebwerk der 50er besitzt Halbautomatik und Fliehkraftkupplung, das Leichtkraftrad bremst vorne zeitgemäß per Scheibe, wird manuell gekuppelt, hat vier Schaltstufen und schafft knappe 80 km/h.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote