Kawasaki Ninja ZX-9R

Foto: Kawasaki
Hersteller: Kawasaki

2002

Auf die superleichte, superschnelle 1000er müssen Kawasaki-Fans noch warten. Macht nix. Auch wenn die ZX-9R auf der Rennstrecke nicht mehr ganz mit den moderneren Konkurrentinnen mithält. Suzuki GSX-R und Co. hat sie auf jeden Fall eins voraus: ihre tadellosen Alltagsqualitäten. Wenn man so will der bequemste aller Supersportler. Mit überdurchschnittlichem Windschutz und einem – nach grundlegender Überarbeitung – wieder tadellosen, stabilen Fahrwerk mit hervorragender Bremsanlage. Zusammen mit ihrem kräftigen, aber drehzahlhungrigen Motor ein pfeilschneller, ausgereifter Landstraßenfeger allererster Güte.

Technische Daten Kawasaki ZX-9R (ZX900E)
Modelljahr 2002
Motor
Zylinderzahl, Bauart 4 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 75,0 / 50,9 mm
Hubraum 899 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,2
Leistung 105,0 kW ( 142,8 PS ) bei 11000 /min
Max. Drehmoment 100 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 135 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/50 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsättel / 220 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1417 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 98 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 390 kg
Höchstgeschwindigkeit 276 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige
Anzeige